Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 51/2021
Behördliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Behördenleiterwechsel beim Vermessungs- und Katasteramt Westerwald-Taunus zum 01.01.2022

v.l.n.r. Dirk Fitting, Wolfgang Schuld, Staatssekretär Stich

Staatssekretär Randolf Stich hat den Behördenleiter des Vermessungs- und Katasteramtes Westerwald-Taunus, Herrn Wolfgang Schuld in den Ruhestand verabschiedet. Herr Schuld hatte seit dem 01.09.2012 die Führungsaufgabe in dem, den rechtsrheinischen Landesteil fast gänzlich abdeckenden Verwaltungsbezirk inne. Die Leitung des Vermessungs- und Katasteramtes wird durch Herrn Staatssekretär zum 01.01.2022 dem bisherigen Abteilungsleiter 3, Bodenmanagement und zeitweisen stv. Behördenleiter Herrn Dirk Fitting übertragen.

„Nicht nur im nördlichen Rheinland-Pfalz befanden sich ihre beruflichen Stationen, auch in Thüringen haben Sie ihre Verantwortung wahrgenommen und den Aufbau des Bodenmanagements vorangebracht! Zu einem Teil Ihrer insgesamt 30 Jahre als Behördenleiter habe ich Sie nun auch schon einige Jahre begleitet und ich erinnere mich sehr gerne an die immer Gewinn bringenden Gespräche mit Ihnen, sei es beim Besuch einer Servicestelle in Ihrem Amtsbezirk!“ testierte der Staatssekretär Herrn Schuld.

Als Behördenleiter konnte er seine vielfältigen Qualifikationen bei den Vermessungs- und Katasterämtern in Diez, Wissen, Westerburg und zuletzt Westerwald-Taunus einbringen. Von 2005 bis 2006 wirkte er als Projektleiter „Aufbau strukturierter Geschäfts-/Verwaltungsbeziehungen zwischen dem Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz als Aufsichtsbehörde und den Vermessungs- und Katasterämtern bzw. dem Ministerium des Innern und für Sport“ im Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation in Koblenz.

„In ihrer Zeit als Behördenleiter haben Sie sich immer für die konsequente Umsetzung der Vorgaben zur Digitalisierung eingesetzt und damit die hohe Anerkennung der Vermessungs- und Katasterverwaltung als innovativste, digitale Verwaltung im Land gestärkt. Dafür danke ich ihnen ganz persönlich“! Seinem Wohlwollen für diese Leistung ließ der Staatssekretär eine Aufzählung der Anwendungen und dem Nutzen unserer Geobasisdaten im täglichen Leben folgen, die auch in die Kommunalverwaltungen wirken.

Dem zukünftig neuen Behördenleiter des Vermessungs- und Katasteramtes Westerwald-Taunus, Herrn Dirk Fitting übergab Herr Schuld einen Kompass. Dieser soll ihm dazu dienen die richtige Orientierung zu behalten und das Amt weiter auf einem guten Weg führen.

„Ich durfte Sie, Herr Fitting selbst aktuell in vielen guten Gesprächen und Situationen im Ministerium des Inneren und für Sport kennen und schätzen lernen und freue mich besonders darüber, dass Sie sich im Jahr 2007 als Nordrhein-Westfale für eine Aufgabe bei uns in Rheinland-Pfalz entscheiden haben!“ unterstrich der Staatssekretär seine Genugtuung darüber, damit auch einen Gewinn für unser Land zu sehen.

„Die Erfahrungen, die Sie bereits in einigen Dienststellen des Landes Rheinland-Pfalz, auf unterschiedlichen Verwaltungsebenen und in Führungsverantwortung gesammelt haben, wird Ihnen bei Ihrer neuen Aufgabe beim Vermessungs.- und Katasteramt Westerwald-Taunus zugutekommen!“ ist der Staatssekretär an dieser Stelle sicher und gibt dem neuen Behördenleiter die besten Wünsche für diese wichtige Aufgabe mit.