Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 8/2020
Öffentliche Bekanntmachungen und sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Grabpflege

Mit dem beginnenden Frühling fängt es auf dem Friedhof wieder zu blühen an. Die meisten Gräber auf dem Friedhof sind in einem sehr schönen gepflegten Zustand. So soll es auch sein. Dennoch möchten wir an dieser Stelle die Bürger*innen darauf hinweisen, dass die Gräber gepflegt werden müssen und auch von Unkraut zu befreien sind. Verwelkte Blumen sowie Kränze müssen beseitigt und auch die Zwischenwege der Gräber von den Hinterbliebenen gepflegt werden.

Wir danken Herrn Hans-Arthur Walter für seinen jahrelangen Einsatz auf dem Friedhof. Diese Arbeit hat seit einiger Zeit Frau Natalia Brozmann übernommen die sich auch um die Sauberkeit der Trauerhalle kümmert. Viele helfenden Hände sind das ganze Jahr über dabei, auch der Gemeindearbeiter Valerij Brozmann schaut regelmäßig nach und bei der Aktemächergang möchten wir uns für Ihren Einsatz im vergangenen Jahr bedanken und hoffen, dass sie auch in diesem Jahr wieder den ein oder anderen Arbeitseinsatz plant.

Sollte es Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für den Friedhof geben, scheuen Sie sich nicht die Verwaltung darauf anzusprechen. Für Ihre Mithilfe vorab vielen Dank.

Computerupdate für die Ortsgemeinde

An Langsamkeit nicht mehr zu übertreffen war das alte Computersystem der Ortsgemeinde Dausenau. Stockende Software, hängende Druckeraufträge, schon das Hochfahren des Computers bedeutete, viel Geduld mitzubringen. Einfachste Arbeiten dauerten oft das mehrfache des normalen. Schon eine E-Mail aufzurufen zog sich oft über Minuten hin. Die Verwaltung verzweifelte an dem System. Die Bürgermeisterin suchte dringend um Abhilfe.

Den Hilferuf erhörte Wolfgang Rieck. Er bot sich an aus zwei PC's einen zu machen und diesen dann dem heutigen Stand anzupassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Lange Wartezeiten gibt es nicht mehr. Der Zeitaufwand verringerte sich erheblich. Da die Ortsgemeinde vor Kurzem auch noch eine Spende von Martina und Heinz Bruchhäuser in Form eines Druckers neuerer Generation bekommen hatte, bot sich Wolfgang Rieck auch noch an, diesen in ein Netzwerk zu integrieren, wohlgemerkt alles ehrenamtlich! In Zukunft kann die Verwaltung ihre Aufgaben endlich wieder effizienter erledigen. Für das Engagement, den Zeitaufwand und die Spendenbereitschaft Aller gilt der Dank der Ortsgemeinde.

Aktemächer gehen Indoor

Aufgrund der schlechten Wetterlage musste sich die Aktemächergang eine Beschäftigung im beheizten Bereich suchen. So nimmt eine Idee Gestalt an über die Sie schon lange gesprochen hatten.

Für die Wildblumenwiese, die im letztem Jahr angelegt wurde, wird noch ein Insektenhotel gebaut. Dieses ist seit einigen Tagen in der Produktion und wie man den Bildern entnehmen kann läuft die Produktion auf Hochtouren. Wir dürfen uns jetzt schon auf eine weitere Verschönerung unseres Ortsbildes freuen.

Michelle Wittler, Ortsbürgermeisterin