Titel Logo
Nassauer-Land - Heimat- u. Bürgerzeitung der Verbandsgemeinde Nassau
Ausgabe 2/2018
Öffentliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Finanzamt Montabaur-Diez

Bekanntmachung über die Offenlegung der Ergebnisse der Bodenschätzung

Die Ergebnisse der Bodenschätzung - nach dem Bodenschätzungsgesetz vom 16.10.34 (Reichsgesetzbl. I.S. 1050) - der Gemarkung(en) Dessighofen werden in der Zeit vom 01.02.2018 bis 28.02.2018 in den Diensträumen des Finanzamts Montabaur-Diez in Diez Zimmer 301 , während der Dienststunden (Mo., Do., Fr. von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr, Do. 14.00 Uhr - 16.00 Uhr) offengelegt.

Offengelegt werden die Schätzungskarten und Schätzungsbücher, in denen die Ergebnisse der Bodenschätzung niedergelegt sind. Die offengelegten Schätzungsergebnisse werden den Eigentümern der Flurstücke nicht besonders bekannt gegeben. Betroffen sind nur die Flächen des land- u. forstwirtschaftlichen Vermögens.

Bei Einsichtnahme der Schätzungsunterlagen empfiehlt es sich, Katasterauszüge bzw. Abfindungsnachweise mitzubringen.

Nähere Erläuterungen der Schätzungsergebnisse können nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache erteilt werden.

Tel. /Durchwahl: 02602 / 121 - 27510

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen die Ergebnisse der Bodenschätzung steht den Eigentümern der betroffenen Flurstücke der Einspruch nach der Abgabenordnung zu. Der Einspruch ist beim oben bezeichneten Finanzamt schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären. Die Frist für die Einlegung des Rechtsbehelfs beträgt einen Monat. Sie beginnt mit Ablauf der oben aufgeführten Offenlegungsfrist.

Bei der Einlegung des Einspruchs soll der Verwaltungsakt bezeichnet werden, gegen den der Rechtsbehelf gerichtet ist.

Es soll angegeben werden, inwieweit der Verwaltungsakt angefochten und seine Aufhebung beantragt wird. Ferner sollen die Tatsachen, die zur Begründung dienen, und die Beweismittel angeführt werden.

Mit dem Ablauf der Frist für die Einlegung des Rechtsbehelfs werden die offengelegten Schätzungsergebnisse unanfechtbar, soweit nicht Einspruch eingelegt ist.

Die Vorsteherin des Finanzamts Philipps