Titel Logo
Blaues Ländchen aktuell - Heimat- u. Bürgerzeitung VG Nastätten
Ausgabe 17/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sprechstunde und Kontakt zur Bürgermeisterin, sowie wichtige Rufnummern:

Gerne bin ich für Euch ansprechbar! Über das Gemeindetelefon 0170-3572283 oder unter Festnetz 06772-95024. Per Mail bin ich erreichbar unter tanja.steeg@oelsberg.de Sofern ich einmal nicht direkt erreichbar bin, gerne eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen. Die persönlichen Sprechstunden müssen aufgrund der verhängten Kontakteinschränkungen aktuell leider entfallen. Ebenfalls finden bis auf Weiteres derzeit keine Gemeinderatssitzungen und auch keine sonstigen öffentlichen Veranstaltungen statt.

  • Auf der Homepage von Oelsberg www.oelsberg.de sind Links zur Verbandsgemeinde Nastätten (www.vgnastaetten.de) geschaltet, wo man jederzeit aktuelle Informationen nachlesen kann. Dort gibt es auch weiterführende Links zum Rhein-Lahn-Kreis und zur Landesregierung in Mainz.

  • Im Rhein-Lahn-Kreis sind Corona-Verdachtsfälle an das Kreisgesundheitsamt zu melden: Telefonnummer 02603/ 972-555, E-Mail: infektionsschutz@rhein-lahn.rlp.de. Das weitere Vorgehen wird vom Kreisgesundheitsamt individuell in Abstimmung mit dem Patienten organisiert.

  • Die Kreis-Corona-Praxis in Gemmerich ist unter Leitung von Dr. Hans Jaeger für die Behandlung von Corona-Patienten und Verdachtsfällen da. Die Behandlung erfolgt nur nach vorheriger, telefonischer Anmeldung unter: Telefon: 06776/ 7934210.

  • Wer in Oelsberg in irgendeiner Weise Hilfe benötigt, darf mich und auch die Personen des Ortsgemeinderat gerne ansprechen. Wir versuchen selbstverständlich zu helfen!

Tanja Steeg, Ortsbürgermeisterin

Friedhof

Mittlerweile wächst bereits wieder das Gras auf dem Friedhof, regelmäßiges Mähen ist erforderlich und so möchte ich daran erinnern, dass bitte von den Rasengräbern gemäß Satzung alle Blumengestecke und Dekorationen zu entfernen sind. Nicht selbständig weggeräumte Dekorationen werden Ende April auf meine Anordnung hin entfernt. Ich bitte um Verständnis und Beachtung. Vielen Dank.

Ebenfalls bitte ich alle Angehörigen, die Standfestigkeit der Grabsteine jetzt nach dem Winter zu überprüfen und lose Grabsteine zu befestigen oder dies zu beauftragen. Das ist notwendig, da die Ortsgemeinde für die Sicherheit im öffentlichen Raum verantwortlich ist. Ein umstürzender Grabstein kann ordentlich Schaden anrichten. Ich bitte daher, dieser Pflicht bis Ende April nachzukommen. Eine offizielle Begehung zur Prüfung der Standfestigkeit wird durch Vertreter der Ortsgemeinde Anfang Mai stattfinden.

Ebenfalls bitte ich, auf die ordnungsgemäße Entsorgung und auch Trennung von Müll zu achten.

Auf dem Kompost wurden alte Batterien und Plastik entsorgt, Hundekotbeutel wurden auf dem Parkplatz abgelegt – das ist keine ordnungsgemäße Entsorgung! Um Mülltrennung noch einfacher zu machen, versuchen wir gerade auch für den Friedhof mindestens 2 Tonnen (gelb, schwarz) von der Abfallwirtschaft zu bekommen und die Abfuhr direkt vom Friedhof zu organisieren. Bis dahin bitte ich, Müll ordnungsgemäß zu entsorgen und ggf. mit nach Hause zu nehmen. Dankeschön.

Tanja Steeg, Ortsbürgermeisterin