Titel Logo
Blaues Ländchen aktuell - Heimat- u. Bürgerzeitung VG Nastätten
Ausgabe 2/2020
Feuerwehr-Informationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Freiwillige Feuerwehr Bogel

Dienstversammlung war stark besucht

Kurz nach Weihnachten traf sich die Freiwillige Feuerwehr Bogel zur alljährlichen Dienstversammlung im Feuerwehrgerätehaus. Mit 34 Feuerwehrleuten war die Veranstaltung sehr stark besucht. Wehrführer Michael Dexheimer ging in seiner Ansprache auf das geleistete der letzten Jahre ein und sprach danach über die Themen, welche die Feuerwehr in den nächsten Jahren begleiten werden. In seinem Jahresbericht konnte der Wehrführer auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. So hatte die 39 Mitglieder starke Wehr insgesamt 17 Einsätze zu bewältigen, wobei die Aktiven rund 300 Einsatzstunden leisteten. Dabei blieb am stärksten der Wohnhausbrand am Jahresanfang in Bogel im Gedächtnis. Zum Glück war hierbei kein Personenschaden zu verzeichnen. Bei 17 Gesamtübungen und 6 Sonderausbildungen wurde ein breites Einsatzspektrum, vom Brand eines Elektrofahrzeuges bis hin zur technischen Hilfeleistung geübt. Darüber hinaus wurden noch 19 Lehrgangsplätze auf VG- und Kreisebene belegt.

Michael Krämer gab als Jugendwart den Bericht für die Jugendfeuerwehr ab. Mit derzeit 21 Jugendlichen ist die Gruppe sehr stark aufgestellt. Negativ sieht er derzeit die begrenzte Unterbringungsmöglichkeit der Schutzausrüstung der Jugendfeuerwehr, weshalb man bald keine weiteren Jugendlichen mehr aufnehmen könne. Krämer hob hervor, dass es nicht an den Ausbildern liege, denn die 2 Jugendwarte werden noch von 3 Jugendbetreuern sehr unterstützt.

Im Laufe der Veranstaltung konnte der Wehrführer verdiente Kameraden ehren. Robin Balzer ist zehn Jahre, Thomas Roth zwanzig Jahre und Timo Diefenbach 30 Jahre, aktiv. Seitens der Verbandsgemeinde überreichte der Wehrführer ein Glückwunschschreiben mit Geschenkgutscheinen. Ortsbürgermeister, Arno Diefenbach, der traditionell die Dienstversammlung der Feuerwehr begleitet, gratulierten den Geehrten auch im Namen der Ortsgemeinde für ihren Dienst an der Allgemeinheit. Im Anschluss wurde noch Walter Schug verabschiedet, der nach rund 30 Dienstjahren in die Altersabteilung wechselte.

Im nächsten Jahr hat die Feuerwehr auch wieder viel vor. Insbesondere Übungen mit den Wehren aus dem Ausrückebereich sollen den Dienstplan bereichern. Der Förderverein wird am Karnevalsamstag eine Faschingsparty im Gerätehaus veranstalten. Im Anschluss an die Veranstaltung fand ein gemeinsamer Jahresabschluss statt. Bei Essen und Trinken schaute man noch lange Zeit Fotos und Videos aus den letzten Jahrzehnten der Feuerwehr.

Auch wenn die Kleiderhaken etwas knapp geworden sind, ist noch Platz für neue Mitglieder im Gerätehaus. Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahre sind herzlich in der Jugendfeuerwehr willkommen und Erwachsene ab 16 Jahre in der Einsatzabteilung. Weitere Infos gibt es unter www.feuerwehr-bogel.de