Titel Logo
Kleeblatt - Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Bendorf
Ausgabe 32/2017
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Berge sind seine Leidenschaft

Bernhard Wiemer, 1. Beigeordneter der Stadt Bendorf (Foto: l.) und der Vorsitzende des MGV 1862 Sayn (Foto: r.), Fred Hoppen, gratulieren Erwin Kasper zum 90. Geburtstag

Der Sayner Erwin Kasper feierte im Familien- und Freundeskreis seinen 90. Geburtstag

Zu seinem 90. Geburtstag konnte Erwin Kasper neben Freunden und Bekannten auch Sänger des MGV 1862 Sayn begrüßen. Die Grüße und Glückwünsche der Stadt Bendorf überbrachte der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer. Und als gemeinsam das Lied „Hoch soll er leben“ angestimmt wurde, hatte das für Erwin Kasper wohl eine besondere Bedeutung. Denn den Jubilar zieht es als leidenschaftlichen Wanderer auch heute noch am liebsten in die Berge und zieht in seinem Garten mit Vorliebe Pflanzen aus den Alpenregionen groß.

1927 wurde Erwin Kasper in Bendorf geboren und zog 14 Jahre später nach Sayn, wo er 1953 auch heiratete. „Im alten Wingert“ in Sayn errichtete die Familie einige Jahre später ihr Eigenheim. Natürlich wünscht sich der Jubilar, dass ihm auch weiterhin die Gesundheit erhalten bleibt, auf dass er seinem Wanderhobby noch einige Jahre treu bleiben kann.

In geselliger Runde saßen die Familie und deren Freundeskreis noch lange beisammen und erzählten über das Leben in Sayn und über allerlei erfreuliche Begebenheiten und Anekdötchen aus der älteren und jüngeren Vergangenheit.