Titel Logo
Kleeblatt - Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Bendorf
Ausgabe 37/2017
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Traumpfädchen am Riedener Waldsee eröffnet

Offizielle Eröffnung der ersten sechs Traumpfädchen durch Landrat Dr. Alexander Saftig

Urkunde für das Traumpfädchen „Sayner Aussichten“ übergeben

Bendorf. Der überaus beliebte Traumpfad Saynsteig hat am 10. September Nachwuchs bekommen.

Mit einem bunten Programm wurden am vergangenen Sonntag die ersten sechs Traumpfädchen am Waldsee in Rieden aus der Taufe gehoben. Nach der offiziellen Eröffnung durch Landrat Dr. Alexander Saftig überreichte Matthias Gruber vom Deutschen Wanderinstitut die Urkunden an die Vertreter der Kommunen.

Spazierwandern liegt im Trend, immer mehr Menschen möchten kürzere Strecken und bequemere Wege mit hohen Erlebniserwartungen genießen. Spazierwanderwege sprechen aber nicht nur Familien mit Kindern oder ältere Menschen an. Die kürzeren Premium-Rundtouren sind zunehmend auch bei Wanderern beliebt, da sie zwar einen ähnlich hohen Erlebnisfaktor wie Premiumwanderwege bieten, dank ihrer Länge von 3 bis 7 km aber auch Raum für weitere Aktivitäten oder eine gemütliche Einkehr lassen. Das Traumpfädchen Sayner Aussichten erfüllt alle geforderten Kriterien, Prüfer Matthias Gruber beschreibt in seinem Bericht „Mit dem Schlosspark, Schloss, Burgruine und Abteikirche ist ein reizvoller kultureller Kontrapunkt zur wildwüchsigen Natur im Brexbachtal gesetzt, wobei sich, dank einer spannenden Wegeführung entlang des Brexbachs, Verkehrsberührungen in Ortslage weitgehend vermeiden lassen. Der überaus abwechslungsreiche Weg ist aufgrund der nicht ganz einfach zu begehenden Pfadserpentinen im Umfeld des Eisenbahnviadukts eher als Kurzwanderweg denn als Spazierweg einzuordnen.“