Titel Logo
Kleeblatt - Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Bendorf
Ausgabe 44/2019
Stadt Bendorf
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Je 50 Jahre im und für den Verein aktiv: Chapeau

Der ASV Bendorf zeichnete Karl-Heinz Schäfer und Waltraud Speier aus

BENDORF. -psi- Der Angel-Sportverein Bendorf 1923 e. V. ehrte jüngst zwei Mitglieder für ihre je fünfzigjährige Vereinszugehörigkeit.

So trat Karl-Heinz Schäfer am 1. Juli 1969 in den Verein ein. Er nahm an mehreren Sportfischen im Einzel und in der Mannschaft erfolgreich teil. Er war lange Jahre im Vorstand als Seewart, als zweiter Vorsitzender und Beisitzer tätig. Letzteres bis heute. Für seinen Einsatz wurde Karl-Heinz schon mehrfach vom Bezirks-Sportfischerverband und Landesfischereiverband Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. „Aber was wäre ein Verein ohne tatkräftige Helfer. Karl-Heinz war immer zur Stelle. Seine fachmännischen Ratschläge sind bis heute sehr gefragt“, so der ASV-Vorsitzende Helmut Schneider. Karl-Heinz Schäfer wurde vom Landesfischereiverband Rheinland-Pfalz e.V., vertreten durch die Geschäftsführerin Sonja Lenz und die Schatzmeisterin Rita Breitenbach, mit der großen Landesverbands-Ehrenmedaille in Bronze geehrt.

Waltraud Speier trat dem Verein am 1. August 1969 bei. Waltraud Speier machte sich im Sportangeln bald national und international einen „Namen“. In der Einzelwertung und in der Mannschaft erreichte sie hervorragende Ergebnisse bis hin zu Deutschen Meisterschaften. „Alle Erfolge aufzuführen, würden den Rahmen sprengen. Zwei Sachen sollte man nennen:1982 wurde Waltraud als eine der erfolgreichsten Sportlerinnen geehrt und das schon zum fünften Mal hintereinander“, so Schneider. Das „Kleeblatt“ schrieb am 11.01.1984: „Waltraud ist die erfolgreichste und beste Sportanglerin“. Besonders hervorzuheben sind die letzten Jahre ihres Vereinslebens. Neben der Mithilfe bei den Lehrgängen zur staatlichen Fischerprüfung war sie auch immer bei allen Veranstaltungen aktiv. Waltraud Speier widmet sich voll und ganz der Jugendbetreuung. Nicht nur Verpflegung, sondern auch Tipps können die Jungfischer von ihr erhalten. Der Vorsitzende Helmut Schneider und sein Stellvertreter Stephan Lindenau dankten ihr für fünfzig Jahre treue Dienste im Verein.

Beide Jubilare erhielten eine Ehrenurkunde und einen Präsentkorb.