Titel Logo
Maifelder Nachrichten - Wochenzeitung der Verbandsgemeinde Maifeld
Ausgabe 42/2018
Öffentliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

La Memoria ha un grande Futuro - Aus der Erinnerung lebt die große Zukunft

Eine gemeinsame Zukunft in Partnerschaft und Freundschaft gestalten die beiden Kommunen Ochtendung und Caiazzo seit Mai 1996. Gewachsen ist die Freundschaft und Partnerschaft aus einem schrecklichen Massaker geschehen am 13. Oktober 1943 am Monte Carmignano. Die Verantwortung trug ein zugezogener Ochtendunger Mitbürger. Am 13. Oktober 2018 jährte sich das Verbrechen an der Zivilbevölkerung zum 75 ten mal. Zu diesem Anlass und auf Einladung des Bürgermeisters von Caiazzo, Stefan Giaquinto, machte sich eine kleine Reisegruppe bestehend aus Ortsbürgermeisterin Rita Hirsch, der Vorsitzenden des Freundeskreises Beatrix Wirges sowie weiteren Mitglieder aus dem Freundeskreis Caiazzo - Ochtendung auf den Weg nach Caiazzo. Am Abend des 12. Oktober fand im " Piccolo Teatro Jovinelli " im Palazzo Mazziotti eine Diskussion in großer Runde über die Deutsch- Italienischen Beziehungen bezogen auf die Zukunft in Europa statt. In dieser Runde trugen die beiden Bürgermeister ihre Sicht der Dinge vor. Am 13. Oktober fand auf dem örtlichen Friedhof, Cimitero Comunale eine Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung und Ansprachen der Bürgermeister, dem Vorsitzenden der Hinterbliebenen Angelo Insero sowie den Vorsitzenden der beiden Freundeskreise statt, ein sehr bewegender Moment für alle Beteiligten. Die Hl. Messe um 15.30 Uhr in der Chiesa Sante Maria del Soccorso fand mit einer sehr großen Beteiligung der Caiatiner statt. Nach der Messe begab man sich zum Monte Carmignano zum Haus des Verbrechens. In einem gemeinsamen Gebet und Ansprachen gedachte man, den 22 getöteten Kindern, Frauen und Männer und beteuerte die gemeinsame Zukunft in Freundschaft und Verbundenheit zwischen Ochtendung und Caiazzo.