Titel Logo
Mitteilungsblatt Vordereifel - Heimat- u. Bürgerzeitung der VG Vordereifel
Ausgabe 2/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Bekanntmachungen:

Umstellung der Jahresabgabenbescheide ab dem Jahre 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Jahren werden Ihnen jährlich die Veranlagungen der Steuern und Abgaben Ihrer Ortsgemeinde, sowie in den Ortsgemeinden Kottenheim und St. Johann zusätzlich die Wasserversorgungsentgelte sowie in allen Ortsgemeinden die Abwasserentgelte der Verbandsgemeinde selbst über einen gemeinsamen Abgabenbescheid zugeleitet.

Die gemeindlichen Abgaben aus Grundsteuern A und B, Hundesteuern, Grundstücks-pachten, Gefrierfachmieten u. a. bedürfen dabei oft jahrelang keiner nennenswerten Änderung.

Dies als auch die fortschreitende Entwicklung der EDV-unterstützten Finanzprogramme veranlasst uns ab dem Jahre 2020 eine Umstellung der Jahresabgabenbescheide wie folgt vorzunehmen:

1. Die Steuern und Abgaben der jeweiligen Ortsgemeinde werden über einen einmaligen Dauerabgabenbescheid veranlagt, der dann solange Gültigkeit behält, bis dass sich ein Änderungsbedarf ergibt. Dies sind insbesondere Eigentumswechsel, mögliche Änderungen der Steuersätze, An- und Abmeldung von Hunden, Gefrierfachmieten und Änderungen der Grundstücks-pachten.

2. Daneben werden auch zukünftig jährlich in einem gesonderten Abgabenbescheid die laufenden Entgelte der Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinde sowie in den Ortsgemeinden Kottenheim und St. Johann, die noch ein eigenes Wasserwerk betreiben, die Wasserversorgungsentgelte veranlagt. Das gleiche gilt für die Abfuhr von Fäkalabwasser und Klärschlamm aus Abwassersammelgruben und Kleinkläranlagen, wobei jeweils nach Durchführung der Abfuhrintervalle ebenfalls ein gesonderter Bescheid ergeht.

3. Umstellung der Vorausleistungen bei den Abwasser- und Wasserversorgungsentgelten

Nach der jeweiligen Entgeltsatzung der Verbandsgemeinde Vordereifel bzw. der Ortsgemeinden Kottenheim und St. Johann werden jährlich 4 Vorausleistungsraten auf den Bescheiden festgesetzt.

Da die Wasserverbrauchszahlen nicht unmittelbar zu Beginn des Jahres vorliegen und wir auf die Ableseergebnisse der Ortsgemeinden Kottenheim und St. Johann bzw. für die restlichen 25 Ortsgemeinden der Ableseergebnisse des Wasserversorgungs-Zweckverbandes “Maifeld-Eifel“ angewiesen sind, war in der Vergangenheit die erste Fälligkeit 15.02. nicht einzuhalten und wurde seit 2015 auf den 15. März festgesetzt.

Dies führte natürlich dazu, dass nach der ersten Fälligkeit im März und der zweiten Fälligkeit bereits am 15.05. relativ zeitnah zwei Zahlungen zu leisten waren.

Dies werden wir ab dem Jahre 2020 dadurch ändern, dass wir auf dem Jahresabgabenbescheid 2020 der Abwasser- und Wasserversorgungsentgelte bereits einen ersten Abschlag für das neue Jahr 2021 zum 15.02.2021 festsetzen bzw. in den Folgejahren jeweils auf den 15. Februar.

Damit ist gewährleistet, dass zwischen der ersten und zweiten Fälligkeit ein angemessener Zeitraum für die Begleichung der Zahlungen verbleibt.

Die Endabrechnung des alten Jahres mit einer Nachzahlung/Überzahlung wird dann jeweils mit der Fälligkeit 15.05. verrechnet, sodass auch keine finanziellen Nachteile entstehen.

4. Werbung zur Erteilung von SEPA-Mandaten (Bankeinzugsermächtigung)

Insbesondere durch die Umstellung auf Dauerabgabenbescheide der Ortsgemeinden, die Ihnen dann zukünftig nicht mehr jedes Jahr zugestellt werden, wäre es sinnvoll, dass Sie, falls noch nicht geschehen, der Verbandsgemeinde zukünftig auch eine Bankeinzugsermächtigung (SEPA-Mandat) erteilen, um auch in den Folgejahren keine Fälligkeiten zu vergessen.

Bei den Steuer- und Abgabepflichtigen, die bisher keine solche Einzugsermächtigung erteilt haben, ist wie bisher den neuen Bescheiden ein entsprechender Vordruck beigefügt, der unmittelbar nach Erhalt ausgefüllt werden könnte und dann an die Verbandsgemeindeverwaltung zurückzugeben ist.

Für weitere Rückfragen stehen Ihnen die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung wie folgt zur Verfügung:

Steuern und Abgaben der Ortsgemeinden:

Herr Wagner 02651/8009-58

Frau Reither 02651/8009-60

Abwasserentgelte/Wasserversorgungsentgelte Kottenheim und St. Johann / Fäkalabfuhrgebühren:

Frau Hansen 02651/8009-41

Herr Pung 02651/8009-44

Her Schürmann 02651/8009-40

Weitere Informationen erfolgen in den kommenden Wochen in dieser Bürgerzeitung.

Des Weiteren wird den getrennten Abgabenbescheiden noch ein Merkblatt beigefügt, aus dem die Änderungen/Neuerungen ersichtlich sind.

Wir bitten bereits heute um Ihr Verständnis, dass dieser Vollzug der Bescheidtrennung der veranlagenden Verbandsgemeindeverwaltung Arbeitserleichterungen und Verbesserungen in der gesamten Finanzsystematik bringt, für Sie aber auch keine finanziellen Nachteile bereitet.

Mit freundlichen Grüßen

Alfred Schomisch, Bürgermeister