Titel Logo
Mitteilungsblatt Vordereifel - Heimat- u. Bürgerzeitung der VG Vordereifel
Ausgabe 32/2019
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

I. Nachtragshaushaltssatzung der Ortsgemeinde Arft für das Haushaltsjahr 2019 vom 02.08.2019

Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des § 98 der Gemeindeordnung für Rheinland‑Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153), in der derzeit gültigen Fassung, am 16.07.2019 folgende I. Nachtragshaushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung durch die Kreisverwaltung Mayen‑Koblenz als Aufsichtsbehörde vom 31.07.2019 hiermit bekanntgemacht wird:

§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Mit dem I. Nachtragshaushaltsplan werden festgesetzt:

erhöht

vermindert

gegenüber

nunmehr

um

um

bisher

1. im Ergebnishaushalt

der Gesamtbetrag der Erträge

300.000

282.860

582.860

der Gesamtbetrag der Aufwendungen

319.590

319.590

Jahresfehlbetrag/Jahresüberschuss

- 36.730

263.270

erhöht

vermindert

gegenüber

nunmehr

um

um

bisher

2. im Finanzhaushalt

die ordentlichen Einzahlungen

300.000

255.480

555.480

die ordentlichen Auszahlungen

270.800

270.800

Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen

- 15.320

284.680

die außerordentlichen Einzahlungen

0

0

die außerordentlichen Auszahlungen

0

0

Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen

0

0

die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

0

0

die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

265.000

125.400

390.400

Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

- 125.400

- 390.400

die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit

50.720

50.720

die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit

0

0

Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit

50.720

50.720

der Gesamtbetrag der Einzahlungen

300.000

306.200

606.200

den Gesamtbetrag der Auszahlungen

265.000

396.200

661.200

die Veränderung des Finanzmittelbestandes im Haushaltsjahr

35.000

- 90.000

- 55.000

§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird gegenüber der bisherigen Festsetzung neu festgesetzt für

zinslose Kredite von bisher

0 €

auf

0 €

verzinste Kredite von bisher

50.720 €

auf

50.720 €

zusammen von bisher

50.720 €

auf

50.720 €

§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen

Verpflichtungsermächtigungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belastet, werden nicht veranschlagt.

§ 4 Steuerhebesätze

Die Steuerhebesätze werden nicht geändert.

§ 5 Eigenkapital

Das Eigenkapital zum 31.12.2016 beträgt nach dem Jahresabschluss 1.985.324,69 €. Unter Berücksichtigung des Jahresüberschusses 2017 mit 3.760,33 € beträgt das Eigenkapital zum 31.12.2017 insg. 1.989.085,02 €.

Unter Berücksichtigung des Jahresfehlbetrages des Jahres 2018 mit 2.344,48 € beträgt das Eigenkapital zum 31.12.2018 insg. 1.986.740,54 €.

Unter Berücksichtigung des geplanten Jahresüberschusses des Jahres 2019 mit 263.270,00 € beträgt das Eigenkapital zum 31.12.2019 voraussichtlich 2.250.010.54 €.

Arft, den 02.08.2019 — Waldorf

Ortsbürgermeister

Hinweis:

Der Nachtragshaushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom 12.08.2019 bis 21.08.2019 während den Dienstzeiten (Montag bis Donnerstag, 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, sowie Freitag, 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel, Kelberger Straße 26, Zimmer 54, öffentlich aus.

Arft, den 02.08.2019 — Waldorf

Ortsbürgermeister