Titel Logo
Mitteilungsblatt Vordereifel - Heimat- u. Bürgerzeitung der VG Vordereifel
Ausgabe 33/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Ortsgemeinde Kottenheim bittet die Bürger zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser, unserem Lebensmittel Nummer 1

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die ausgebliebenen Winterniederschläge der letzten Jahre haben auch in unserer Region dazu geführt, dass die Grundwasserneubildung gesunken und die Leistungsfähigkeit vieler Gewinnungsanlagen zurückgegangen ist.

Der Wasserbedarf unserer Ortsgemeinde wird seit vielen Jahren problemlos aufgrund des bestehenden Wasserliefervertrags zu 100 % durch die Stadtwerke Mayen sichergestellt.

Probleme zur umfassenden Bereitstellung der notwendigen Tagesmengen wurden von den Stadtwerken verneint und derzeit sind Lieferengpässe nicht zu erwarten.

Unabhängig von dieser positiven Aussage ist aus unserer Sicht jedoch vor diesem allgemeinen Hintergrund rückläufiger Grundwasservorkommen für die Trinkwasserversorgung im Sommer 2020 darauf hinzuweisen, dass mögliche Engpässe ganz wesentlich vom Verbrauchsverhalten der Bevölkerung abhängen.

Die anhaltende Trockenheit verschärft die Situation.

Dieses wiederum ist abhängig vom Wetter sowie dem Arbeits-, Freizeit-bzw. Urlaubsverhalten, welches in 2020 durch die Coronapandemie besonders geprägt ist bzw. immer noch wird.

Derzeit liegen die abgegebenen Trinkwassermengen von März bis Juni 2020 im Vergleich jedenfalls mit fast 20 % mehr deutlich über den Vorjahresmengen.

Die Ortsgemeinde bittet daher, insbesondere bei der aktuellen Hitzeperiode, um einen sorgfältigen Umgang mit unserem Lebensmittel Nummer 1.

Hier kann jeder Einzelne zur Entspannung der Situation beitragen:

  • Überdenken Sie die Notwendigkeit einer Bewässerung von Grün- und Rasenflächen aus dem Trinkwassernetz
  • Verzichten Sie auf die Bewässerung von Flächen zur Vermeidung von Staubbildung
  • eine Trinkwassernutzung für private Swimming-Pools, sollte auf das notwendigste Maß reduziert werden.

Vielen Dank.

Sie vermeiden mit Ihrem sorgsamen Umgang mit Trinkwasser Versorgungsengpässe.

Sofern diese tatsächlich eintreten sollten, erhalten Sie weitere Informationen.

Ihr Thomas Braunstein, Ortsbürgermeister