Titel Logo
Mitteilungsblatt Vordereifel - Heimat- u. Bürgerzeitung der VG Vordereifel
Ausgabe 34/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Dorfmoderation in St. Johann

Wie bereits von der Rhein-Zeitung berichtet, hat die Gemeinde St. Johann im Rahmen der Dorferneuerung die Dorfplanerin Nathalie Franzen aus Gau-Odernheim (Rheinhessen) mit der Durchführung der Dorfmoderation beauftragt.

Was bedeutet eigentlich Dorfmoderation? Was sind die Ziele?

Die Dorfmoderation soll zusammen mit den Bürgern positive Merkmale des Ortes erarbeiten, Defizite benennen und Probleme sowie Lösungsansätze erörtern.

Mittel dazu sind z.B.:

  • Bürgerversammlungen, Dorfkonferenzen,
  • Einrichtung von Arbeitsgruppen,
  • Ortsbegehungen,
  • Kinder- und Jugendbeteiligung,
  • Küchentischgespräche,
  • Pressearbeit und eine Internetseite unter www.dorfplanerin.de

So sollen möglichst alle sozialen Gruppierungen und aktiven Personen vor Ort angesprochen und zur Entwicklung eigener Ideen angeregt werden. Diese Vorschläge werden gemeinsam erörtert und zu einem „Leitbild“ zusammengefasst. Frau Franzen moderiert, berät und unterstützt die Bürger/innen dabei.

Schwerpunkte können z.B. sein:

  • Veränderungen der dörflichen Lebensgemeinschaft und Formen künftigen Zusammenlebens / demographischer Wandel
  • Einbindung von Kindern und Jugendlichen sowie der Senioren in das Dorfleben
  • kulturelle Aktivitäten, Zukunft des Vereinslebens
  • baulich Situation und gestalterische Zustand speziell des Ortskernes
  • und weitere Themen, die die Bürgerinnen und Bürger vorschlagen.

Näheres dazu erfahren Sie bei der Auftaktveranstaltung, zu der gesondert eingeladen wird. Zunächst wird die weitere Vorgehensweise im kleineren Kreise mit dem Gemeinderat sowie Vertreter/innen der örtlichen Vereine und Einrichtungen festgelegt - dies natürlich auch vor dem Hintergrund der coronabedingten Hygienemaßnahmen. Auch im Mitteilungsblatt wird regelmäßig über die Dorfmoderation berichtet. Diese wird übrigens vom Land Rheinland-Pfalz mit einem 80%igen Zuschuss gefördert.

Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn Dorfmoderation lebt vom Mitmachen!

Rainer Wollenweber, Ortsbürgermeister