Titel Logo
Mitteilungsblatt Vordereifel - Heimat- u. Bürgerzeitung der VG Vordereifel
Ausgabe 45/2019
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Anschau: Termine November/Dezember 2019

Verehrte Bürgerinnen und Bürger von Anschau und Mimbach!

Im Herbst und besonders zum Jahresende häufen sich auch in unserer Gemeinde wieder die Termine. Daher gebe ich Ihnen zur Information gerne einen kurzen Überblick zu den einzelnen Vorhaben. Über eine rege Beteiligung freiwilliger Helfer und Helferinnen bedankt sich der Gemeinderat schon im Voraus.

Do, 07.11.2019:

Öffentliche Gemeinderatssitzung um 19.00 Uhr im Reiterhof Karduck in Mimbach mit Verabschiedung der ausgeschiedenen Ratsmitglieder.

Fr, 08.11.2019:

Martinszug: Das Martinsfeuer haben wir bereits am 02.11. aufgebaut. Den Martinsabend beginnen wir um 18.00 Uhr mit einer Martinsandacht in der Ägidiuskapelle, zu der die Kinder mit ihren Fackeln in Begleitung ihrer Eltern und Gästen herzlich eingeladen sind. Das Organisationsteam hat eine sehr schöne Andacht vorbereitet. Schon jetzt herzlichen Dank dafür. Anschließend starten wir den Martinszug von der Ortsmitte am Kreis, angeführt von St. Martin unter Begleitung der Musikkapelle Waldecho aus Nachtsheim. Es wäre schön, wenn die Häuser am Zugweg durch die Gartenstraße, Neustraße, Hauptstraße und Schützenstraße wieder mit Lichtern geschmückt würden. Die Weckmänner werden wieder am Feuer verteilt. Im Anschluss sind alle eingeladen zur Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr in der Schützenhalle. Es findet wieder eine große Tombola statt.

Sa, 23.11.2019:

Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes unter Beteiligung der Eltern und Kinder sowie Unterstützung durch Feuerwehr und Gemeinderat, Winterfestmachung der Freiwilligen Feuerwehr. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Kreis, holen vorher aber schon den Baum. Wer hier helfen möchte, ist gerne gesehen. Bedanken wir uns schon jetzt ganz herzlich bei Familie Hermann-Josef Theisen, die uns einen sehr schönen Baum zu Verfügung stellt. Zur Mittagszeit sind wieder alle Helfer und Helferinnen im Kühlhaus zu einer Stärkung eingeladen. Nachmittags fährt die Feuerwehr noch nach Mimbach, um auch dort die Hydranten winterfest zu machen.

Sa, 30.11.2019:

Treibjagd, veranstaltet von unseren Jagdpächtern der Familien Heinz und Henry Potthoff. Zur Treibjagd wollen wir unseren Jagdpächtern möglichst von 08.30 Uhr, beginnend mit dem Stelldichein am Jagdhaus, bis hin zum Schüsseltreiben um ca. 15.30 Uhr, das Jagdrevier überlassen. Ich darf die Bevölkerung daher bitten, in dieser Zeit das Revier möglichst nicht zu betreten und von Waldarbeiten abzusehen. Beachten Sie auch die aufgestellten Warnhinweise. Den Jagdpächtern wünschen wir einen guten Verlauf.

Sa, 30.11.2019:

1. Adventswochenende. Wir sehen den geschmückten und leuchtenden Baum am Kreis in der Ortsmitte.

Do, 05.12.2019:

Nikolausabend in Anschau. Traditionsgemäß begleiten die Junggesellen ja den Nikolaus durch den Ort und treffen sich zuvor beim Ortsbürgermeister zur genaueren Einweisung und je nach Witterung zum Aufwärmen. Damit die Junggesellen aus Anschau auch wissen, in welchen Häusern der Nikolaus gewünscht wird, wäre es schön, wenn die Eltern den Besuch vorher bei Dominik Engels unter der Handynummer 01602234077 anmelden würden.

Sa, 07.12.2019:

Seniorennachmittag in der Schützenhalle. Wir beginnen, wie all die Jahre zuvor, um 14.00 Uhr. Eingeladen sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Anschau und Mimbach, die 65 Jahre und älter sind mit ihren jeweiligen Partnerinnen und Partnern, auch wenn diese noch jünger sein sollten. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung unter Tel.: 02656/1877 ab, falls Sie verhindert sein sollten bzw. nicht teilnehmen möchten. Ansonsten ist eine Planung nur sehr schwer möglich. Schon jetzt darf ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder einen schönen Nachmittag in der Schützenhalle wünschen.

Di, 24.12.2019:

Heiligabend mit Christkind in Anschau. Das Christkind wird von der weiblichen Jugend begleitet. Bitte melden Sie sich bei Gertrud Bläser unter Tel.: 02656/1877 an, falls Sie den Besuch des Christkindes wünschen.

Ihr/Euer
Franz-Josef Bläser,
Ortsbürgermeister