Titel Logo
Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm
Ausgabe 21/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einladung der Grundstückseigentümer zur Aufklärungsversammlung

Öffentliche Bekanntmachung

Änderung eines Regelflurbereinigungsverfahrens im Stadtteil Kell der großen kreisangehörigen Stadt Andernach, Landkreis Mayen-Koblenz.

Aufgrund eines rechtskräftigen Urteils des Oberverwaltungsgerichts Koblenz vom 18.07.2018 ist beabsichtigt das Verfahrensgebiet der im Jahre 1959 angeordneten Regelflurbereinigung zweckmäßig zu ändern. Die Gebietsänderung erfolgt nach § 8 Abs. 2 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794).

Das vorgesehene Verfahrensgebiet soll folgende Flächen umfassen:

In erster Linie landwirtschaftliche Flächen der Gemarkung Kell. Die bebaute Ortslage von Kell ist größtenteils ausgeschlossen.

Die Einbeziehung von Gemeinde- und Staatsforst sowie Privatwaldflächen ist aus Gründen einer kostengünstigeren Herstellung der Verfahrensgrenze notwendig. Dazu liegt im Privatwaldbereich ein Bodenordnungsbedarf vor.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass auch angrenzende Flächen in das Flurbereinigungsgebiet einbezogen werden können, soweit dies für die Durchführung des Bodenordnungsverfahrens zweckmäßig ist.

Die Eigentümer der zum vorgesehenen Verfahrensgebiet gehörenden Grundstücke sowie die den Eigentümern gleichstehenden Erbbauberechtigten werden hiermit als künftige Teilnehmer am geändertem Regelflurbereinigungsverfahren gemäß zu einer Aufklärungsversammlung eingeladen, die am Donnerstag, den 13.06.2019 um 19.00 Uhr im Bürgersaal in Kell stattfindet.

Um einen Überblick über das zukünftige Verfahrensgebiet zu erhalten und um feststellen zu können, ob man voraussichtlich betroffen ist, hängen entsprechende Übersichtskarten am Fenster der ehemaligen Lehrerwohnung in Kell (Pöntertalstraße 38, 56626 Andernach) aus.

Des Weiteren sind die Karten im Internet einsehbar unter www.landentwicklung.rlp.de. (Button „Bodenordnungsverfahren“, „DLR Westerwald-Osteifel“. Aus der dann erscheinenden Verfahrensübersicht ist „Kell“ auszuwählen).

In dieser Versammlung wird das DLR - Westerwald-Osteifel die Grundstückseigentümer eingehend über das geplante Bodenordnungsverfahren, die Rechte und Pflichten der Teilnehmer sowie über die voraussichtlich entstehenden Kosten unterrichten.

Weitere Infos zum Regelflurbereinigungsverfahren Kell (Aktenzeichen: 31368-HA 2.2)

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum, DLR - Westerwald-Osteifel,

56727 Mayen, Bannerberg 4, Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde, Telefon: 02651/4003-0, Telefax: 02651/4003-89, Internet: dlr-westerwald-osteifel.rlp.de, E-Mail: dlr-ww-oe@dlr.rlp.de