Titel Logo
Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm
Ausgabe 28/2017
Aus den Gemeinden - St. Sebastian
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus der Arbeit des Ortsgemeinderates

Am Donnerstag, 29.06.2017, fand eine Sitzung des Ortsgemeinderates von St. Sebastian statt, über deren Verlauf folgendes zu berichten ist:

Einrichtung eines gemeindlichen Grünschnittabfallservices

Der Ortsgemeinderat hat den Vorschlag der Verwaltung, keinen Containerstandort, keinen Grünschnittsammelplatz und keinen Grünschnittabfallservice zu errichten, mit 2 Zustimmungen und 15 Gegenstimmen mehrheitlich abgelehnt.

Hundesteuersatzung

Der Ortsgemeinderat hat mit einer Stimmenthaltung eine Neufassung der Hundesteuersatzung beschlossen, die zum 01.01.2018 in Kraft treten soll.

Zustimmung zur Annahme/Vermittlung von Spenden

Der Ortsgemeinderat hat der Annahme von zwei Spenden einstimmig zugestimmt.

Beitritt zum Fachbeirat Forst und Jagd des Gemeinde- und Städtebundes

Der Ortsgemeinderat hat einstimmig beschlossen, dem Fachbeirat Forst und Jagd des Gemeinde- und Städtebundes beizutreten.

Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen zur Sanierung des Sportplatzgebäudes

Der Tagesordnungspunkt wurde mit 13 Zustimmungen, 2 Gegenstimmen und 2 Stimmenthaltungen in die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates vertagt. Er soll im Bau-, Wege-, Friedhofs- und Liegenschaftsausschuss vorberaten werden.

Ausbau der Koblenzer Straße

Der Ortsgemeinderat hat einstimmig beschlossen,

1. die Verwaltung zu beauftragen, Angebote über die Durchführung von mindestens sechs Lastplattendruckverfahren durch einen unabhängigen Gutachter einzuholen und entsprechend durchführen zu lassen. Die Ergebnisse dieser Lastplattendruckversuche werden den Fraktionen schriftlich zugestellt.

2. die vom Ingenieurbüro vorgestellte Entwurfsplanung gestalterisch entsprechend umzusetzen, ohne die Überquerungshilfe an der Kesselheimer Straße.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung hat der Ortsgemeinderat einstimmig die Verlängerung eines Jagdpachtvertrages beschlossen. Weiterhin wurde der Sachstand zum privaten Baulandumlegungsverfahren „Westlich des Deutschpfädchens“ zur Kenntnis genommen.