Titel Logo
Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm
Ausgabe 33/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Karlheinz Dott neu im Vorstand der Bürgerstiftung in der Verbandsgemeinde Weißenthurm

(v.l.n.r.) Thomas Przybylla, Robert Castor, Horst Nikenich, Karlheinz Dott und Hans Thielen.

Die Bürgerstiftung in der Verbandsgemeinde Weißenthurm kann ein neues Vorstandsmitglied in ihren Reihen begrüßen. In der letzten Sitzung des Stiftungskuratoriums wurde Karlheinz Dott durch den Kuratoriumsvorsitzenden Thomas Przybylla und den Vorstandsvorsitzenden Horst Nikenich in den Vorstand ernannt.

„Für Ihre zukünftige Tätigkeit in der Bürgerstiftung wünsche ich Ihnen im Namen des Stiftungskuratoriums viel Erfolg und dem Gesamtvorstand eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger“, so Thomas Przybylla zur Ernennung des neuen Vorstandsmitglieds.

Die im Jahre 2013 von der Verbandsgemeinde gemeinsam mit ihrem verbandsangehörigen Städten und Ortsgemeinden gegründete Bürgerstiftung verfolgt das Ziel, bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Vorhaben zu fördern. Dieses Ziel wird unter anderem durch die Förderung von Wissenschaft, Forschung, der öffentlichen Gesundheits- und Jugendpflege sowie der Heimatpflege und -kunde verfolgt. Insgesamt fällt die bisherige Entwicklung der Bürgerstiftung in der Verbandsgemeinde Weißenthurm positiv aus: Immer mehr Spender und Zustifter konnten gewonnen und darüber hinaus zahlreiche Förderanträge genehmigt werden.

Die Bürgerstiftung ist als gemeinnützige Körperschaft anerkannt. Sie ist daher berechtigt, für jegliche Spenden und Zustiftungen Bescheinigungen auszustellen, so dass diese Zuwendungen im Rahmen des Steuerrechtes als Sonderausgabe geltend gemacht werden kann. Wenn auch Sie einen Beitrag für die Stiftung leisten wollen, können Sie sich jederzeit an die Bürgerstiftung wenden (E-Mail: info@buergerstiftung-weissenthurm.de).

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm