Titel Logo
Mittelrhein-Nachrichten - Heimat- u. Bürgerzeitung VG St. Goar-Oberwesel
Ausgabe 11/2018
Öffentliche und amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB Teil A

Baumaßnahme:

Umbau und Sanierung

Winzersaal Damscheid, Zum Rheintal 3, 55432 Damscheid

Bauherr:

Ortsgemeinde Damscheid

vertreten durch den Ortsbürgermeister Herrn Christian Stahl, Akazienstr. 8, 55432 Damscheid

Planung u. Bauleitung:

Hans Peter Michel Dipl. Ing. (FH) Architekt

Schönburgstraße 8a, 55469 Simmern / Hunsrück

Telefon 06761-12121 Telefax 06761-12921

Geplanter Baubeginn: 18. KW 2018

Bauleistungen:

Abbruch/Rohbau-, Zimmerer- und Dachdecker-arbeiten

Gewerk 01 Abbruch - Rohbau

Abbruch:

20 qm

Abbruch tragende Wände

5 qm

Abbruch nichttragende Wände

140 qm

Abbruch Estrich

20 qm

Abbruch Laderampe

2 St.

Abbruch Betontreppen

Erdarbeiten:

20 cbm

Bodenaushub

12 cbm

Fundamentaushub

15 cbm

Rohrgrabenaushub

25 cbm

Verfüllung mit Schotter

Entwässerung:

30 lfdm

KG Rohr Ø 100 - 150

Betonarbeiten:

15 cbm

Fundamentbeton

10 qm

Fundament Bodenplatte

6 cbm

Betonringanker

33 qm

Betondecke

7 qm

Betontreppe

30 qm

Betonwände

Maurerarbeiten:

3 qm

VBL 2 d= 36,5 cm

18 qm

HBL 2 d= 24 cm

25 qm

Porenbeton d= 11,5cm

100 qm

Porenbeton d= 17,5 cm

Gewerk 02 Zimmerer

Abbruch:

220 qm

Dachschalung, Abbruch und Entsorgung

100 qm

Deckenschalung, Abbruch und Entsorgung

900 qm

Sparren, Pfetten, Stützen, Ausbau und Entsorgung

Holzwerk

10 cbm

KVH NSI

3 cbm

KVH SI

5 cbm

BSH SI

1000 lfdm

Abbund

80 lfdm

Rispenband

76 St.

GEKA Dübel

240 qm

Brettschalung

20 qm

Profilbrettschalung

50 qm

OSB-Platten auf Decke

40 qm

Holzanstrich

Gewerk 03 Dachdecker

Gerüst:

500 qm

Gerüst

Abbruch:

510 qm

Abbruch Trapezblech

135 qm

Abbruch Flachdachaufbau

6 St.

Lichtkuppeln

Dachdeckung Steildach:

530 qm

Deckung mit Stahl-Stehfalz

85 lfdm

Zinkrinne

30 lfdm

Zink Fallrohr

132 qm

Flachdachaufbau

7 St.

Lichtkuppeln

Anforderung :

Die Angebotsunterlagen können ab dem 19.03.2018 schriftlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung St. Goar-Oberwesel, Rathausstraße 6, 55430 Oberwesel, (Frau Scheer: m.scheer@st.goar-oberwesel.de) angefordert werden.

Schutzgebühr :

Für die Verdingungsunterlagen mit Plänen inkl. CD mit GAEB-DA 83 wird eine Schutzgebühr in Höhe von:

10,00 Euro für Gewerk 01 - Abbruch/Rohbau

10,00 Euro für Gewerk 02 - Zimmerer

10,00 Euro für Gewerk 03 - Dachdecker

erhoben, die auf eines der nachfolgenden Konten der Verbandsgemeindekasse einzuzahlen ist:

Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

IBAN: DE56 5605 1790 0002 2000 12

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück

IBAN: DE82 5609 0000 0000 800420

Bei Postversand sind zusätzliche Portokosten von 5,00 Euro je Los zu überweisen. Die Quittung über die Einzahlung der Schutzgebühr ist in der Anforderung beizufügen. Die Schutzgebühren können nicht zurückerstattet werden.

Submission: Donnerstag, 12.04.2018, ab 11.00 Uhr

Verbandsgemeindeverwaltung St. Goar-Oberwesel

Rathausstraße 6, 55430 Oberwesel

Sitzungssaal 1. Obergeschoss

Gewerk 01 - Abbruch/Rohbau 11.00 Uhr

Gewerk 02 - Zimmerer 11.15 Uhr

Gewerk 03 - Dachdecker 11.30 Uhr

Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen. Zur Eröffnung der Angebote sind Bieter und Bevollmächtigte zugelassen.

Vergabe:

Das Angebot ist in dem beiliegenden orangefarbenen Umschlag verschlossen einzureichen.

Planunterlagen:

Die Planunterlagen können bei der Verbands- gemeindeverwaltung St. Goar-Oberwesel oder im Architekturbüro Hans Peter Michel, Schönburgstraße 8a, 55469 Simmern, nach vorheriger Terminabsprache eingesehen werden.

Sicherheitsleistungen:

Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der Auftragssumme. Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 5 % der Auftragssumme einschl. erteilter Nachträge (§ 17 VOB/B).

Zahlungsbedingungen:

Zahlungen nach Baufortschritt gemäß VOB.

Zuschlags- und Bindefrist:

6 Wochen nach Submission.

Eignungsnachweise:

Eintragung im Präqualifikationsverzeichnis bzw. Eigenerklärung zur Eignung; Erklärung zum Landestariftreuegesetz Rheinland-Pfalz

Vergabeprüfungsstelle: (§ 21 VOB/A)

Bei behaupteten Verstößen gegen die Vergabebestimmungen kann der Bewerber oder Bieter sich zur Nachprüfung an folgende Stelle wenden:

Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück (Kommunalaufsicht)

Ludwigstraße 3-5, 55469 Simmern

Damscheid, März 2018 ⇔Christian Stahl, Ortsbürgermeister