Titel Logo
Mittelrhein-Nachrichten - Heimat- u. Bürgerzeitung VG St. Goar-Oberwesel
Ausgabe 45/2019
Öffentliche und amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einladung zur Versammlung der Jagdgenossenschaft Oberwesel am 26.11.2019

Am Dienstag, 26. November 2019, 19:00 Uhr, findet im Rathaussaal der Verbandsgemeindeverwaltung, Rathausstraße 6, in 55430 Oberwesel eine Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft Oberwesel statt.

Tagesordnung:

1.

Eröffnung und Begrüßung durch den Jagdvorsteher

2.

Feststellen der Beschlussfähigkeit

3.

Kassenbericht

4.

Entlastung des Jagdvorstandes

5.

Bericht des Jagdvorstandes

6.

Wirtschaftswege

7.

Nachwahl einer Beisitzerin oder eines Beisitzers als ständige Vertreterin oder ständiger Vertreter der Jagdvorsteherin/des Jagdvorstehers sowie ggf. notwendige Ergänzungswahlen

8.

Neuwahl des Jagdvorstandes

a) Wahl einer Jagdvorsteherin oder eines Jagdvorstehers

b) Wahl einer Beisitzerin oder eines Beisitzers als ständige Vertreterin oder ständiger Vertreter der Jagdvorsteherin/des Jagdvorstehers

c) Wahl einer Beisitzerin oder eines Beisitzers als Kassenverwalterin oder Kassenverwalter

d) Wahl eines stellvertretenden Mitglieds für die ständige Vertreterin/den ständigen Vertreter der Jagdvorsteherin/des Jagdvorstehers

e) Wahl eines stellvertretenden Mitglieds für die Kassenverwalterin/den Kassenverwalter

9.

Verschiedenes

Alle Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer, deren Grundflächen im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Oberwesel liegen (Mitglieder), werden hiermit zu dieser Genossenschaftsversammlung eingeladen. Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Jagd ruht oder nicht ausgeübt werden darf, sind insoweit nicht Mitglieder der Jagdgenossenschaft.

Jedes Mitglied kann sich durch die Ehegattin oder den Ehegatten oder die Lebenspartnerin oder den Lebenspartner, durch eine Verwandte oder einen Verwandten in gerader Linie, durch eine ständig vom Mitglied beschäftigte Person oder durch ein derselben Jagdgenossenschaft angehöriges volljähriges Mitglied aufgrund schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Mehr als drei Vollmachten darf kein Mitglied in seiner Person vereinigen.

Oberwesel, den 28.10.2019  —  Mark Wagner
Jagdvorsteher