Titel Logo
Heimat Aktuell | Mitteilungsbl. der VG Simmern-Rheinböllen, Ausg. Simmern
Ausgabe 7/2021
Vereine und Verbände überregional
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Diakonie Sozialstation Rheinböllen ist in neue Räume gezogen

Von der Bahnhofstraße 9 in die Marktstraße 6

Schon seit Anfang des Jahres hatten die Mitarbeitenden des Pflege- und Hauswirtschaftsteams der Diakonie Sozialstation Rheinböllen zahlreiche Kisten gepackt. Der Umzug des Büros von der Bahnhofstraße 9 in den Neubau 140 Meter weiter in der Marktstraße 6-8 war dann innerhalb weniger Stunden erledigt. Jetzt freut sich das Team rund um Pflegedienstleiterin Kerstin Jakobs über helle, offene, leicht zugängliche Räume, in denen nicht nur die regelmäßigen Treffen mit den Kolleginnen und Kollegen stattfinden, sondern auch die Beratungsgespräche für die Klientinnen und Klienten aus der Region. Sobald die Corona-Pandemie es zulässt, soll auch das Café Spurensuche, ein Betreuungsangebot für Seniorinnen und Senioren mit und ohne demenzielle Erkrankung, in den neuen Räumen stattfinden. Die Pflegedienstleitung ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 06764/3020940 für Ihre Anliegen und Beratung im Büro erreichbar.

Der Geschäftsbereich Seniorenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie betreibt insgesamt sechs Diakonie Sozialstationen: Neben Rheinböllen sind die Teams in Bad Kreuznach, Büchenbeuren, Kirchberg, Simmern und Traben-Trarbach vertreten. Insgesamt 273 Mitarbeitende versorgen mehr als 1.400 Klientinnen und Klienten in der Region in ihren eigenen vier Wänden.