Titel Logo
Mitteilungsblatt Verbandsgemeinde Rüdesheim und zugehörige Ortsgemeinden
Ausgabe 22/2019
Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen anderer Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Landesforsten Rheinland-Pfalz Forstamt Bad Sobernheim

Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Nahe/Nordpfalz-Region: Zwischen Waldbau, Wald-Jugendspielen, Wald- und Wildbienen

  • Neue Einsatzstelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) als Kooperation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald RLP (Obermoschel) und dem Forstamt Bad Sobernheim
  • Aufgabenbereiche im Forstbetrieb, dem Wald-Naturschutz, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Waldpädagogik und Umweltbildung
  • Bewerbung für Starttermin 01. Aug. 2019 jetzt möglich unter www.foej-rlp.de

Bis bald im Wald - so heißt es in der jetzt erstmals ausgeschriebenen Stelle im ökologischen Freiwilligendienst in der Nahe/Nordpfalz-Region.

Aber Moment: Ökologisch? Freiwilligendienst? Was soll das? Was ist das? Zurzeit wird häufig mal skandiert „Wir sind laut, weil Ihr uns die Zukunft klaut“! Das FÖJ bietet für junge Menschen bis Alter 27 die Chance, sich selbst regional auch für Klima, Natur und Umwelt einzubringen und zu engagieren!

Das FÖJ bietet aber auch die Chance, sich selbst darüber klar zu werden, wer ich bin & was ich will: Was kann ich gut? Was macht mich als Mensch aus? Auf welche gesellschaftlichen Normen und Werte lege ich Wert? Wie möchte ich meine beruflich und private Zukunft gestalten? Das FÖJ bietet neben dem ökologischen Engagement auch den Rahmen, solche Fragen zu stellen. Die Fragen also, die für einen selbst wichtig sind. Auch wenn das FÖJ durchaus Bildungscharakter hat, ist es eben nicht Lernen für die Schule, sondern ein freiwilliges Jahr für sich und die Natur. Für das Engagement werden auch noch ein kleines Taschengeld und alle Sozialversicherungsbeiträge gezahlt, Unterkunft und Verpflegung unterstützt. Je nach Voraussetzung kann damit auch die Fachhochschulreife abgeschlossen werden.

Erstmals stellen die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald RLP in Obermoschel und das Forstamt Bad Sobernheim gemeinsam einen FÖJ-Platz zur Verfügung. Was die Stelle ausmacht? Praktische Arbeit in einem anerkannten, landesweit tätigen Naturschutzverband kombiniert mit den Aufgaben von Forstleuten zwischen Kirn und Bad Kreuznach. Die Einsatzstelle ist demnach ideal für junge Leute, die sich eine Zukunft im wald- und forstwirtschaftlichen Bereich vorstellen können oder einfach nur in die Arbeit im Wald reinschnuppern möchten. Diese Einsatzstelle bietet den Luxus, dass der Haupteinsatzort frei wählbar ist. Je nach Wunsch kann der Schreibtisch im Forstamt Bad Sobernheim stehen oder eben in der Geschäftsstelle der SDW in Obermoschel.

Was tun? Setze Deine eigenen Akzente!

Schwerpunkte der Aufgaben werden gemeinsam besprochen. Mögliche Schwerpunkt wären beispielsweise: Pflege von Streuobstwiesen, Organisation von naturschutzfachlichen Tagungen, Förderung von „wilden“ Bienenvölkern im Wald, Koordination der Wald-Jugendspiele, Mitgestaltung, Ausbau und Pflege der Social-Media-Aktivitäten, Vorbereiten von Holzerntemaßnahmen, Entwicklung von Schutzgebieten im Wald, Teilnahme bei Zeltlagern der „Deutsche Waldjugend“! Für jeden Geschmack ist also was dabei!

Seminare - eine sinnvolle Ergänzung mit Spaß

Neben der Arbeit an der Einsatzstelle stehen 5 Seminarwochen auf dem Programm. Unter den Überschriften „Natur und ich!“, „Landwirtschaft und Ernährung! “, „Ressourcenschonende Energienutzung! “, „Gesellschaft gestalten“ und „Die Ostsee - geheimnisvoller Lebensraum“ wird in den Seminargruppen an unserer Zukunft gearbeitet. Ganz pragmatisch wird analysiert, wo wir als Person und Gesellschaft stehen, welche Probleme und Lösungen es gibt und wie diese umgesetzt werden können. Neben den sicher wichtigen Themen kommt das freudige Miteinander sicher nicht zu kurz! Versprochen!

Interesse ab 01. August 2019 im Wald zu sein? Dann informiere und bewerbe Dich unter www.foej-rlp.de oder rufe einfach mal bei der SDW oder dem Forstamt an.

Also: Bis bald im Wald!

Infobox zu den Einsatzstellen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Rheinland-Pfalz (SDW) ist ein nach §63 BNatSchG anerkannter Naturschutzverband. Sie wurde 1949 in Koblenz gegründet und ist damit eine der ältesten anerkannten rheinland-pfälzischen Umweltschutzorganisation. Die SDW ist Deutschlands größte Waldschutzorganisation, wir engagieren uns vielfältig für den Wald, deine Schwerpunkte während des freiwilligen ökologischen Jahres sind Öffentlichkeitsarbeit, Waldpädagogik, Pflanzaktionen und der Einsatz für den Erhalt des Waldes. Kontakt: Nikolai Kalinke, Geschäftsführer der SDW-RLP, Tel.: 06362 56 44 45

Das Forstamt Bad Sobernheim betreut Wälder im Bereich Lützelsoon und Nahe-Glan, von Kirn bis Bad Münster am Stein Ebernburg. Natürlich geht es bei uns um den Wald mit seinen vielfältigen Wirkungen, um die nachhaltige Nutzung des Waldes und um den Ausgleich der unterschiedlichen Interessensgruppen. Im Frühjahr 2019 bekommt das Forstamt eine kleine Zeidlerstation; d.h. im Wald bei Bärenbach werden so genannte Klotzbeuten für Wald-Bienen eingerichtet. Kontakt: Rüdiger Scheffer, Leiter des Forstamts Bad Sobernheim, Tel.: 06751 857990