Titel Logo
Mitteilungsblatt Verbandsgemeinde Rüdesheim und zugehörige Ortsgemeinden
Ausgabe 4/2018
Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen anderer Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Schülerbeförderung / Fahrkostenübernahme (ab Kl. 5)

Anspruchsvoraussetzungen für eine (volle) Fahrkostenübernahme

  • Besuch der nächstgelegenen Schule der gewählten Schulart*
  • Wenn der kürzeste übliche Fußweg zwischen Wohnung und Schule mehr als 4 KM beträgt

Anträge auf Fahrkostenübernahme sind in der Schule erhältlich.

Anmerkung:

Beim Besuch der nicht nächstgelegenen Schule der gewählten Schulart ist auf Antrag evt. eine Teilkostenerstattung möglich.

Schülerbeförderung:

Grundsätzlich besteht ein Anspruch Fahrkostenübernahme, nicht aber auf Schülerbeförderung. Sollte keine direkte Fahrmöglichkeit (Wohnort - Schulort) bestehen, wäre evt. eine Privatbeförderung bis / ab der nächstgelegenen Haltestelle erforderlich.

Wir empfehlen, den Neuantrag rechtzeitig vor den Sommerferien zu stellen. Bei späterem Antragseingang ist mit einer längeren Bearbeitungszeit zu rechnen, evtl. liegt die Fahrkarte nicht rechtzeitig zu Schulbeginn vor!

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des hohen Antragsaufkommens keine Bewilligungsbescheide erstellt werden. Nur bei Ablehnung der Fahrkostenübernahme bzw. Bewilligung einer nur anteiligen Fahrkostenübernahme erhalten Sie einen Bescheid.

Die Fahrkostenübernahme erfolgt frühestens ab Antragseingang, eine rückwirkende Übernahme der entstandenen Fahrkosten vor Antragseingang ist ausgeschlossen! Die Fahrkarte für die Mitfahrt in den ÖPNV-Bussen bzw. den Berechtigungsausweis für die Mitfahrt im Schulbus wird in der Regel vor den Sommerferien bzw. spätestens am ersten Schultag nach den Sommerferien über die Schulen ausgehändigt.

Weitere Frage zur Schülerbeförderung:

Schülerbeförderung: Kreisverwaltung KH 0671 - 803 1640

Fahrkarten: Kreisverwaltung Bad Kreuznach 0671 803 1642 oder 1656