Titel Logo
Das Alte Amt
Ausgabe 3/2019
Infos & Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Über Notfallbänke Hilfe herbeirufen

112 wählen und warten bis Hilfe kommt.

Was ist eine Notfallbank? - Eine Bank, die es Menschen ermöglicht Hilfe herbeizurufen. In Linden, Stadorf, Melzingen und im Klosterflecken werden insgesamt 17 Bänke, innerörtlich und auf Wanderwegen, mit Schildern ausgestattet. Wenn ein Mensch unterwegs Hilfe benötigt, kann er die Notrufnummer 112 wählen und die Nummer durchgeben, die auf einem Schild auf der Bank deutlich zu lesen ist.

Die Koordinaten für diese Bank sind dann aufgrund der Nummer von der Rettungsleitstelle in Uelzen sofort herauszufinden und es kann gezielt Hilfe geschickt werden. Die Bank hinter dem fünften Baum hinter der dritten Waldwegkreuzung wäre wohl doch etwas zu ungenau für die Retter… Die Schilder sind ungefähr 15 x 15 cm groß und werden an der Rückenlehne der Bank angebracht.

Die Aktion, die jetzt starten soll, geht auf dem Kreisverband des SoVD Uelzen zurück; der Ebstorfer Ortsverband des SoVD findet diese Idee sinnvoll und wollte die Notfallbänke auch in ihrem Gebiet installieren. Doch so schnell ging das dann alles nicht mit der Umsetzung, wie Brigitte Riemer, die Ortsverbandsvorsitzende des SoDV Ebstorf, erzählt. Zunächst mussten Genehmigungen eingeholt werden, dann waren die Standorte der Bänke festzulegen und die Koordinaten dafür herauszufinden.

Dabei konnten die Koordinaten der Forst nicht so übernommen werden, denn die Forst hat ihr eigenes System, so Riemer. Dann mussten diese Koordinaten und die Nummern der Bänke bei der Leitzentrale in Uelzen eingepflegt werden, damit dieses besondere Notrufsystem auch funktioniert. Nun fehlt nur noch eines: die Installation der Schilder. Doch auch dieser letzte Schritt ist vielleicht schon vollzogen, wenn die Leserschaft diese Ausgabe der Bürgerzeitung liest. So kann im Fall des Falles schnell und zielgenau Hilfe geleistet und unter Umständen so auch Leben gerettet werden, denn oftmals können Minuten entscheidend sein.

Text: gs, Foto: Riemer