Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 10/2020
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schützenverein Eschede e. V.

Der neue Schießmeister Sebastian Suhr

Jahreshauptversammlung 2020

Am Samstag, den 22.02.2020, konnte Präsident Olaf Schöneck 44 Schützenschwestern und -brüder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Besonders freute er sich über die Majestäten Sven Weigert und Dirk Meyer.

Nach der Gedenkminute an alle im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des Vereins, hielt Präsident Schöneck seinen Jahresbericht.

Er konnte von vielfältigen Aktivitäten der Escheder Schützen innerhalb und außerhalb des Ortes und Gemeinde berichten. Ferner freute er sich über das bislang eindrucksvolle Ergebnis des Schützenheimumbaus.

Als besonders erwähnenswert fand Präsident Schöneck das sogenannte Ehrenkommando. Da es in letzter Zeit immer schwieriger wurde Sargträger des Vereins für Beerdigungen zu finden, kam die Idee auf, dieses Kommando mittels Whatsapp zu gründen.

Jeder Interessierte des Vereins, aber auch einige Nichtmitgieder, sind in dieser Gruppe vertreten, sodass wir über einen Stamm von 40 Personen verfügen. Diese fungieren als Sarg- und Fahnenträger sowie als Trompeter.

Hier einen herzlichen Dank an Max-Hinrich Werner und Manfred Suhr, die nicht im Schützenverein Eschede Mitglied sind, sich dennoch hier engagieren.

Die Arbeiten sind nun fast abgeschlossen, sodass die Baustellenzeiten bald der Vergangenheit angehören.

Nach dem Bericht des Präsidenten folgte der des Schatzmeisters. Klaus Barthelt führte gewohnt souverän und detailliert durch den Kassenbericht.

Revisor Ralf-Peter Stechert attestierte eine ordnungsgemäß geführte Kasse und beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen waren der Schießmeister, sein Stellvertreter sowie ein stellvertretender Schatzmeister und ein Revisor zu wählen.

Als Schießmeister wurde Sebastian Suhr einstimmig gewählt, genauso Ralph Michelsen zum Revisor.

Die Posten des stellvertretenden Schieß- und Schatzmeister bleiben nach wie vor vakant.

Es folgte ein Ausblick auf das diesjährige Schützenfest, welches mit ein paar Änderungen im Ablauf attraktiver werden soll. Zu viel sei hier aber noch nicht verraten. Wir sagen rechtzeitig Bescheid.

Unter Punkt Verschiedenes gab der stellvertretende Tambourmajor einen kurzen Blick über die zahlreichen Auftritte und Aktivitäten des Spielmannszuges.

Nachdem Lena Stöckmann als Organisatorin des Königsessen einen Ausblick auf dieses gab, schloss Präsident Olaf Schöneck mit einem dreifachen „Gut Ziel!" die Versammlung.