Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 11/2021
Parteien
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SPD-Ortsverein Eschede

Die SPD betrauert den Tod von Joachim Krügener

Am 24. Februar verstarb Joachim Krügener, der langjährige Vorsitzende unseres Ortsvereins.

Joachim war 54 Jahre Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und prägte als unser Vorsitzender seit dem vorletzten Jahrzehnt unsere Gemeinde spürbar mit.

Neben seinem Engagement in der Partei hatte unser Genosse auch im Feuerwehrmusikzug mitgewirkt sowie sich von Anfang an gegen die Umtriebe der Rechtsextremisten im Ort stark gemacht. So begründete er nicht nur den Arbeitskreis für Demokratie und Menschenrechte mit, sondern war auch Gründungsmitglied von dessen Nachfolgeorganisation: dem Bündnis gegen Rechtsextremismus in Eschede.

Am 5. März nahmen wir am Tag seiner Bestattung endgültig Abschied.

Besonderer Dank gilt Joachims Familie, welche es dem Ortsvereins-Vorsitzenden und seiner Stellvertreterin, Manuela von Butler, ermöglichten, an der Trauerfeier teilzunehmen.

Am Nachmittag des selben Tages traf sich dann der Vorstand, um am Grab des Genossen Abschied zu nehmen.

Da Joachim auch weit über ein Jahrzehnt dem SPD-Unterbezirk Celle und der SPD-Kreistagsfraktion angehörte, kam selbstverständlich auch Dirk-Ulrich Mende für den Vorstand des Unterbezirks kurzfristig hinzu. Der erst kürzlich gewählte SPD-Kandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis 44 Celle-Uelzen erinnerte dabei an Joachim als sehr engagierten Unterstützer für das Erreichen der Ziele der Sozialdemokraten im Landkreis.

Joachim war ein Mensch mit einer starken Meinung, die er konsequent zu vertreten wusste. Er war aber auch ein Mensch der Solidarität vorlebte.

Die SPD verliert mit ihm einen aufrechten Sozialdemokraten, der uns durch seinen Einsatz und sein Wirken in Erinnerung bleiben wird.

Wir werden unseren Genossen nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Marlon Gollnisch
Vorsitzender des SPD Ortsvereins