Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 13/2018
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schützenverein Eschede e. V.

Klaus Barthelt, Jonas Schigulski, Heinrich Lange, Rüdiger Klein

Klaus Barthelt, Melanie Niwa, Hagen Stamme

Schweineschießen 2018

Es ist März und das heißt, der Schützenverein Eschede schießt seinen Schweinekönig aus.

Nachdem an zwei Freitagen und einem Sonntag geschossen werden konnte, fand am darauffolgenden Sonnabend das Wurstessen statt. Präsident Olaf Schöneck konnte auf dem Schießstand den Vizekönig Jens Papendieck und zahlreiche Schützenschwestern und Schützenbrüder und auch zum ersten Mal die Schützenjugend zum Wurstessen 2018 begrüßen.

Er bedanke sich bei den zahlreichen Helfern, der Thekenmannschaft und den Organisatoren der noch folgenden Tombola und wünschte allen „Guten Appetit!“.

Nachdem alle gut gegessen hatten, ging es weiter mit der Verleihung der Schweineschwänze durch Oberst Manfred Kuhfeldt und Adjutant Werner Dralle. Der Schweineschwanz in Grün konnte leider seinem Besitzer nicht übergeben werden. Aber das ist nur aufgeschoben, der Adjutant vergisst nichts. Der Schweineschwanz in Silber ging an Gerd Hoppenstedt und in Gold an Rüdiger Klein.

Im Anschluss gab Präsident Olaf Schöneck die Ergebnisse des Wettkampfes bekannt:

1. Platz und Schweinekönig 2018

Heinrich Lange jun.

8,8 Teiler

2. Platz

Klaus Bartelt

9,6 Teiler

3. Platz

Rüdiger Klein

10,9 Teiler

Besonders hervorgeheben wurde die Schießleistung eines Jungschützen. Jonas Schigulski schoss mit seinem 4,1-Teiler den Besten aller Einzelteiler des diesjährigen Schweineschießens, erhielt eine besondere Ehrung und wurde mit einem Kinogutschein belohnt. Danach rief Jugendleiterin Ann-Kathrin Kuhfeldt dann alle Jungschützen nach vorn und überreichte ihnen als Dankeschön eine Ü-Tüte und das Doping der Jugendgruppe, den Elfentrunk.

Daran schloss die Verteilung der Fleischpreise an. Hier ging der 1. Preis mit einem Gesamtteiler von 30,50 an Hagen Stamme, der 2. Preis an Melanie Niwa (34,90), der 3. Preis an Klaus Bartelt (37,40), der 4. Platz an Jonas Schigulski (37,90) und der 5. Platz an Olaf Schöneck.

Nun folgte das Highlight des Abends, das nun seit Jahren ein fester Bestandteil der Veranstaltung geworden ist - die Tombola.

Hier konnte Moderator Dennis Kämpfer wieder die Bude einheizen. Dieses Jahr mit Unterstützung durch Glücksfee Chantalle Blum. Neben zahlreichen nützlichen und unterhaltsamen Preisen konnte Linus Schreinert den ersten Preis, einen Hochdruckreiniger, gewinnen.

Anschließend klang der Abend noch in gemütlicher Runde aus.

Vielen Dank an alle, die zum guten Gelingen des Abends beigetragen haben!