Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 16/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Das Familienbüro informiert

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien und Alleinerziehende vor große Herausforderungen. Häufig sind Familien damit konfrontiert sowohl ihren eigenen Beruf als auch die Kinderbetreuung gleichzeitig zu bewältigen. Diese Krisenzeit kann z.B. durch Kurzarbeit oder durch die Kinderbetreuung mit unvorhersehbaren Einkommenseinbußen einhergehen. Daher möchte das Familienbüro auf den Notfall-KiZ aufmerksam machen.

Das Bundesfamilienministerium hat kurzfristig den Kinderzuschlag (KiZ) angepasst und den Notfall-KiZ ins Leben gerufen um Familien mit kleinem Einkommen zu unterstützen. Hierzu wurde die Antragsstellung vereinfacht und der Berechnungszeitraum verkürzt. Familien, die ab dem 01.04.2020 einen Antrag auf Kinderzuschlag (KiZ) stellen, müssen nicht mehr das Einkommen der letzten 6 Monate, sondern nur noch das des letzten Monats vor Antragstellung nachweisen. Der Kinderzuschlag kann monatlich bis zu 185 Euro pro Kind betragen. Mithilfe des KiZ-Lotsen können Sie im Internet selbst prüfen ob ein Anspruch auf Kinderzuschlag besteht.

Weitere Informationen zum Notfall-KIZ erhalten Sie auf folgenden Internetseiten:

www.bmfsfj.de

https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/kiz-lotse

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Julia Beckmann im Familienbüro

Familienbüro

Am Glockenkolk 1

29348 Eschede

Tel: 05141-411-16

Mail: julia.beckmann@eschede.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr