Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 36/2020
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Radecken „Eschede erfahren 2020“

Am 13.09. dreht sich bei der Radveranstaltung ESCHEDE ERFAHREN 2020 wieder alles um das Fahrrad. Doch neben der Organisation des gemeinsamen Radfahrens steht das Orga-Team dieses Mal vor besonderen Herausforderungen.
„Lange Zeit herrschte Unsicherheit, ob wir das Event überhaupt stattfinden lassen können.
Wir sind jedoch davon überzeugt, dass unser aufgestelltes Hygienekonzept und die geplanten Strecken wieder einen tollen Radeventtag garantieren“ beschreibt Jens Buchholz von der MTB-Radsportgruppe „Flügelrad“ die Situation.
Ausgangspunkt für alle angebotenen Radtouren ist der Bahnhof in Eschede. Schon vor dem Start können sich alle Gäste und Teilnehmer ab 8:30 Uhr im morgendlichen Frühstückskaffee stärken.
Im Anschluss geht es ab 10:00 Uhr auf die beiden ausgeschilderten CTF Touren durch den Naturpark Südheide. Diese Strecken können als Einzelfahrer oder als geführte Tour absolviert werden. Nach dem ersten Verpflegungspunkt in Lutterloh teilen sich die Strecken und die kurze Runde (50km) fährt über die Heide am Schillohsberg zurück nach Eschede.
Die längere Variante (70km) fährt weiter nach Oberohe.
Dabei informieren die Streckenplaner etwas Wissenswertes über das weiße Gold der Heide, die Bedeutung des ehemaligen 10DM Scheines und dem Geburtsort eines deutschen Kaisers in der Heide.
Die Genussradler Tour startet um 10:45 Uhr ebenfalls vor dem Bahnhof.
„Die 30km lange Runde durch die weitläufige Wald- und Heidelandschaft verspricht viele tolle Eindrücke. Ausreichend Zeit für das Erleben der Landschaft und das gemeinsame Radfahren ist eingeplant“, versichert Stephanie Bölke vom Gewerbe- und Tourismusverein.
Alle Touren treffen sich am Verpflegungspunkt am Waldpädagogik-Zentrum Siedenholz. Hier bieten die Organisatoren Erfrischungen und einen leckeren Imbiss gegen den kleinen Hunger auf dem restlichen Streckenverlauf.


Auch wenn es die aktuellen Corona-Bedingungen nicht zulassen, ein vielseitiges Rahmenprogramm wie in den vorherigen Jahren auf dem Bahnhofsplatz zu präsentieren, möchten die Veranstalter nicht gänzlich auf einen gemeinsamen Ausklang des Tages verzichten. Unter Einhaltung der Abstandsregeln werden Kaffee und Kuchen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag angeboten.


Als Erinnerung an die Teilnahme und insbesondere zum Schutz erhalten alle Teilnehmenden ein Multifunktionstuch, welches auch als Mund- und Nasenbedeckung genutzt werden kann!
„Mit der Unterstützung unserer Sponsoren (SVO rundum bestens versorgt, Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, Kallert Elektrotechnik, EDEKA Durasin, BKK Mobil Oil, Heide-Bäckerei Meyer, Fahrradspezialist Viezens, Krombacher, DD NETSERVICE, Lutterloh Grafik) wird es wieder gelingen, ein tolles ESCHEDE ERFAHREN auf die Räder zu stellen. Wir als Organisationsteam freuen uns, dieses Event auch 2020 stattfinden lassen zu können“, fassen Stephanie Bölke und Jens Buchholz die Vorfreude auf den 13.09.2020 zusammen.
Alle Informationen und das Anmeldeportal sind auf der Homepage www.eschede-erfahren.de zusammengefasst.
Anmeldungen für die Genussradler-Tour nimmt Stephanie Bölke auch telefonisch unter 05142 410510 entgegen.