Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 49/2019
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schützenverein Habighorst von 1927 e. V.

Schweinepreisschießen 2019 beim SV Habighorst

An 10 Tagen war es möglich, auf dem Schießstand in Habighorst, seine Schießkünste unter Beweis zu stellen.

Etliche Personen haben von diesem Angebot Gebrauch gemacht, in der Hoffnung, auf eine sehr gute Platzierung im Vorderfeld. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass das erreichen der vorderen Plätze nicht unbedingt nur eine Sache der Profis ist. Luftgewehr sitzend aufgelegt Teilerzehnen zu schießen ist durchaus eine Übung für Jedermannn, dies ist auch der Grund, das Preisschießen in der jetzigen Form weiterhin anzubieten denn immer wieder war der Wettkampf um den Tagesbesten eine sehr spannende sowie sehr unterhaltsamer Beitrag in dem Schießwettbewerb.

Der SV Habighorst kann mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden sein, die Auswertung der Schießsteifen durch die Teilermaschine hat den Einen oder Anderen so manches mal verwundert aber zu beanstanden gab es nichts so dass die Schießmeister nach der Auswertungen die vorgelegten Streifen auch eindeutige Ergebnisse vorliegen hatten.

Zur Preisverteilung hatte der Verein in das DGH Habighorst eingeladen, die erschienenen Teilnehmer erreichten schadlos dieses Haus welches sich z.Z.in einer Zweckmäßigen Verschönerungphase befindet.

Nach der allgemeinen Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden W.Jahhnke wurde das Wurstessen freigegeben,die angebotenen Wurstplatten hatten eine exelente Qualität, die Versorgung mit Getränken war bestens gesichert.

Tagesbesten:

Die Tagesbesten sowie der beste Einzelteiler wurden zusätzlich prämiert,

kurios in diesem Jahr war das wir 4 beste Einzelteiler mit 0,0 hatten.

Platz 1 somit 250,00 € gingen an Heiko - Alexander Wolff

Platz 2 somit 175,00 € gingen an Erika Bartel

Platz 3 somit 100,00 € gingen an Bernd Schünemann

Des Weiteren wurden 12 Zusatzpreise für bestimmte Endziffern verteilt.

Im Anschluss daran fanden diverse Wurstpakete, im Rahmen einer Verlosung, ihre Abnehmer

Zum Abschluss ging es um den „Großen Präsentkorb“ welcher unter den anwesenden Teilnehmern ausgelost wurde.Die Glückliche war in diesem Jahr, Schützenschwester Ilse-Marie Charbonier aus Wienhausen.

Sehr erfreulich war das gute Abschneiden der Jugendlichen, dafür wurden sie seitens des Vereins zusätzlich zu ihrer Platzierung, mit einem Zusatzpräsent belohnt.

In gemütlicher Runde fand der Abend einen würdigen Ausklang.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern für ihren uneigennützigen Einsatz, sowie bei allen Teilnehmern, welche wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Der Vorstand ( W.Jahnke )