Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 9/2019
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

TuS Eschede Handball

Spielbericht: MTV Schwarmstedt - TuS Eschede vom 16.02.2019

Die 1. Herren musste am Samstagabend leider mit einem sehr dezimierten Kader zum Auswärtsspiel nach Schwarmstedt reisen. Auf Grund von mehreren Absagen standen nur 5 Feldspieler zur Verfügung, so dass unser Ersatztorwart Jan-Malte Freiling als Außenspieler agieren musste und unser 1. Vorsitzender Gerald Lange als einziger Ersatzspieler aktiviert werden konnte. Eike Winter fällt leider bis Saisonende aus, er hatte sich im Pokalspiel eine schwere Knieverletzung zugezogen – auf diesem Wege „Gute Besserung“.

In den ersten 5 Minuten fand der TuS nicht ins Spiel, im Angriff sowie in der Abwehr wurden leichte Fehler gemacht und so lag man schnell mit 4:1 zurück. Im Angriff steigerten sich die Eschedeer und es konnten bis zur 20min auch einige Tore erzielt werden. In der Abwehr tat man sich weiter schwer, dadurch stand es 11:9 für die Heimmannschaft.

Dann folgte leider eine ganz schwache Phase, die Schwarmstedter bestraften jeden Fehler konsequent und lagen mit 19:14 nach den ersten 30 Minuten in Führung. In der Halbzeitpause wurden die Probleme besprochen, Kraft getankt und der Trainer versuchte die Mannschaft nochmal zu motivieren. Der TuS kam sehr gut in die zweite Hälfte, es wurden genau sie Sachen umgesetzt, die in der Pause besprochen wurden. Die Abwehr stand sehr gut, den Schwarmstedtern fiel es immer schwerer sich eine Wurfmöglichkeit zu erarbeiten und falls sie sich doch mal durchsetzten, wurde der Wurf von unserem überragenden Torhüter Daniel Schack gehalten.

Durch diese Leistungssteigerung holte die Mannschaft Tor für Tor auf und in der 52. Minute konnte der verdiente Ausgleichstreffer zum 24:24 erzielt werden. Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der die Eschedeer ihre ganze Erfahrung ausspielten und das Spiel auch mit diesem kleinen Kader für sich entscheiden konnten. Nach 60 Minuten stand es 27:28 für den TuS Eschede.

Ein besonderer Dank gilt Gerald, der seine tolle Leistung als Aushilfsspieler auch mit 2 Toren krönen konnte.