Titel Logo
Eschenblatt
Ausgabe 9/2019
Gestaltung Innenteil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Schulkindergarten Eschede - eine Einrichtung, die seit mehr als 50 Jahren besteht

Kinder, die ins schulpflichtige Alter kommen, bringen vielfältige Voraussetzungen mit. Einige sind schon ganz groß, andere sind noch klein, sie können unterschiedlich gut schneiden oder hüpfen und sich lang oder kurz auf eine Aufgabe konzentrieren. Sie knüpfen unterschiedlich schnell Kontakt zu anderen, sind im Spiel gute oder schlechte Verlierer.

Auf diese Unterschiedlichkeit hat das Nds. Kultusministerium reagiert. Kinder, die in Teilbereichen die Voraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeit in der ersten Klasse noch nicht erfüllen, können vom Schulbesuch zurückgestellt werden. Für die Gemeinde Eschede bedeutet dies, dass diese Kinder nicht ein weiteres Jahr im Kindergarten verbleiben müssen. Seit 1967, hat der Archivar recherchiert, hält die Gemeinde einen Schulkindergarten vor. Dies ist im Übrigen keine Selbstverständlichkeit, sondern auf das Engagement des Rates zurückzuführen.

Die Kindertagesstätten stehen mit der Grundschule am Glockenkolk in einem engen Kontakt, um die Elternschaft angehender Schulkinder zu beraten und den bestmöglichen Weg für diese jungen Menschen zu finden. Im Rahmen eines Schnuppervormittags besuchten in diesem Schuljahr bereits einige zukünftige Schulkinder den Schulkindergarten und hospitierten hier im Unterricht.

Alltag eines Schulkindergartenkindes

Die Schulkindergartenkinder haben mindestens eine 20-Stunden Woche. Das bedeutet, sie sind täglich vier Schulstunden in ihrer Lerngruppe zusammen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit die Angebote der Ganztagsschule zu nutzen.

Das Lernen im Schulkindergarten vollzieht sich in einem Wechsel von geplanten Angeboten und freien Aktivitäten, hierzu gehört auch das Spiel. Der Schulkindergarten der Grundschule am Glockenkolk wird von einer Lehrkraft der Schule geleitet. In einzelnen Stunden nehmen die Kinder am Unterricht der ersten Klassen teil. Das oberste Ziel ist es immer, Lerndefizite und Beeinträchtigungen der sozialen, emotionalen und körperlichen Entwicklung der Kinder so zu fördern, dass eine erfolgreiche Mitarbeit im 1. Schuljahr möglich wird.

Nachdem sich im letzten Schuljahr erstmalig der Ganztagsbereich in einer Infoveranstaltung vorstellte, möchten wir das in diesem Jahr auf den Schulkindergarten ausweiten.

Wir laden alle interessierten Eltern herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, den 07.03.2019 um 19.00 Uhr in die Räumlichkeiten des Schulkindergartens ein.