Titel Logo
Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Flotwedel
Ausgabe 6/2021
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Katholische Pfarrgemeinde St. Ludwig

Julius-von-der- Wall-Straße 1, 29221 Celle

Kirchstandort: St. Barbara, Papst Benedikt XVI.-Platz 1, 29339 Wathlingen

Kirchstandort: St. Marien, Am Klosterhof, 29336 Nienhagen

Pfarrer: Pater Andreas Tenerowicz C.Or. - Tel: 05141-9744817

Pfarrvikare:

Pater Thomas Marx C.Or. , Tel. 05141-9744860

Pater Miroslaw Kossak Glowczewski C.Or., Tel: 05141-9744879

Pfarramt St. Ludwig: Julius-von-der-Wall-Straße 1, 29221 Celle

Telefon: 05141-9744810 Fax: 05141-9744813

Maria Rövenich-Werker und Angela Wehrmaker: pfarrbuero@st-ludwig-celle.de

Homepage: www.st-ludwig-celle.de

Örtlicher Ansprechpartner für St. Marien, Nienhagen: Sebastian Blazy, Tel.: 05144-1576.

Alle Veranstaltungen, Gruppenstunden fallen bis auf Widerruf aus.

Vorläufige Gottesdienstordnung - bis auf Widerruf

Für St. Ludwig - St. Hedwig in Celle und St. Marien in Nienhagen

St. Ludwig in Celle: Sonntag - Hochamt um 11.00 Uhr

St. Hedwig in Celle: Samstag - Vorabendmesse um 18.00 Uhr

Aschermittwoch, 17.02.21: St. Ludwig Messe um 11.00 Uhr / St. Hedwig Messe um 18.00 Uhr

St. Marien in Nienhagen alle 14 Tage!

Samstag - Vorabendmesse - 18.00 Uhr 13.02.2021/ 27.02.2021 etc. )

Die Teilnahme an allen Gottesdiensten ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Pfarrbüro möglich: 05141-9744810.

In St. Barbara, Wathlingen, können bis auf weiteres aufgrund gravierender Baumängel keine Hl. Messen stattfinden.

Wichtig: Die Abstands- und Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten und den Anordnungen und Hinweisen der diensttuenden, ehrenamtlichen Ordner Folge zu leisten. Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Kirche an den bereitstehenden Desinfektionsmöglichkeiten Ihre Hände. Die erweiterten Maßgaben des Bistums Hildesheim sehen vor, dass alle Gottesdienstteilnehmer beim Betreten und Verlassen der Kirche zwingend eine OP-Maske oder FFP2 Masken tragen müssen. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen wird dringend empfohlen, den Mundschutz auch am Platz zu tragen. Dies hat jedoch zur Folge, dass vom gemeinschaftlichen Gesang abzusehen ist, da Gemeindegesang nur mit Maske und vergrößertem Abstand möglich ist. Da aufgrund der bestehenden Abstandsregeln die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt ist, ist die Anmeldung zum Gottesdienst weiterhin erforderlich.