Titel Logo
Amtliches Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Freden (Leine)
Ausgabe 6/2019
E) Vereinsmitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SV Freden

Mehrtägiges Zeltfest anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläum des SV Freden von 1919 e.V. vom 22. -24. Juni 2019

Zukunft bewegen - Menschen verbinden - Brücken bauen - Erinnerungen bewahren

Am 16. Mai 1919 wurde der Sportclub „Frischauf“- heute SV Freden von 1919 e.V. gegründet.

Wenn man heute Bilanz zieht, kann man stolz in die Vergangenheit schauen, sich über das Erreichte freuen und mit großer Hoffnung in die Zukunft blicken. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1919 hat sich viel verändert.

Als am 16. Mai 1919 der Verein gegründet wurde stand zunächst Faust- und Schlagballspiel, Wandern und Schwimmen auf dem Programm. Nach einer amerikanischen Versteigerung einer Tafel Schokolade konnte der erste Fußball 1919 gekauft und damit der Fußballsport in Freden ausgeübt werden.

Im Jahr 1920 war schon der zweite Ball notwendig. So schnell hatte der Fußballsport im Verein und in Freden Fuß gefasst. Obwohl 1920 eine ganze Anzahl von Mitgliedern nach Streitigkeiten über die Verbandszugehörigkeit den Verein verlassen hatten und sich im Ortsteil Klein-Freden im SC „Vorwärts“ zu einem neuen Club zusammengeschlossen hatten, war der Fußballsport in Freden nicht mehr wegzudenken.

Die Geschichten des SV Freden nach der Beendigung des 2.Weltkrieges und seine äußerst erfolgreiche Zeit ist in hohem Maße mit dem ehem. 1. Vorsitzenden Helmut Spangenberg und der unvergessenen Sportskameraden Mennecke , Otleben, Kolle, Reinert und Steinhoff verknüpft, die auch im Kreis, bzw. im Bezirk führende Posten inne hatten.

Der ehemaligen NFV-Präsidenten August Wenzel und der ehem. Vors. des Jugendausschusses des NFV Niedersachsen Engelbert Nelle (späterer DFB-Vizepräsident) waren dem SV immer eng verbunden.

Gerade Wenzel und Nelle haben sich immer sehr positiv über den SV Freden geäußert und hatten besonders zu Alfred Mennecke, der von 1961 bis 1979 Schatzmeister des NFV- Bezirk Hildesheim und im neuen NFV-Bezirk Hannover von 1979- 1983 Kassenprüfer war, ein vertrauensvolles Verhältnis.

Auch der Ort Freden war bei ihnen immer in sehr guter Erinnerung. So wurden in Freden im Hotel und Vereinslokal Steinhoff mehrere Bezirkstage des ehem. NFV-Bezirk Hildesheim durchgeführt und am

14. Juli 1979 auf dem 33. Bezirkstag der NFV Bezirk Hildesheim in Freden feierlich aufgelöst.

Der vorstehende DFB-Wimpel wurde am 26.08.1989 zum 70. Jubiläum des SV Freden von Walter Horstmann, stv. NFV-Kreisvorsitzender und ehem. Bundesligaschiedsrichter, überreicht.

Die Aktivitäten und sportlichen Leistungen des SV Freden tragen auch heute noch in unserem Heimatort zu einer wesentlichen Verbesserung der Lebensqualität bei. Durch eine Teilnahme am 100. Geburtstag unseres SV Freden kann daher die Verbundenheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu unserem Verein eindrucksvoll bewiesen werden.

Zu den festlichen Tagen vom 22. bis 24. Juni 2019 mit denen wir das 100-jährige Jubiläum unseres SV Freden von 1919 e.V., der nach dem 2. Weltkrieg aus dem traditionellen „SC Frisch Auf“ hervorgegangen ist, in würdigem Rahmen begehen wollen, entbieten wir allen, die kommen und mit uns unser Fest zu feiern, ein herzliches „ Frisch Auf“!