Titel Logo
Rosdorf aktuell
Ausgabe 18/2019
Redaktionelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Verunreinigung öffentlicher Flächen durch Hundekot

Aus der Bevölkerung kommt es immer wieder zu Beschwerden über durch Hundekot verschmutzte öffentliche Flächen in der Ortschaft Rosdorf. Insbesondere betroffen sind die Straßen „Mahntweg“ und „Über der Lehmkuhle“. Diese Straßen werden regelmäßig durch Hundekot sehr stark verunreinigt.

Ich weise nochmals eindringlich darauf hin, dass jede Hundehalterin/ jeder Hundehalter ist verpflichtet, darauf zu achten, dass die den Fußgängern vorbehaltenen Flächen, insbesondere die öffentlichen Gehwege, Spielplätze, Sportflächen und öffentlichen Grünanlagen nicht durch Hundekot verunreinigt werden.

War eine Verunreinigung nicht zu vermeiden, ist jede Hundehalterin/ jeder Hundehalter verpflichtet, das Ärgernis unverzüglich zu beseitigen. Im Bürgerbüro der Gemeinde Rosdorf sowie im Fachhandel werden inzwischen Hundekotbeutel angeboten, mit denen diese sicherlich nicht angenehme Pflicht bewältigt werden kann.

In diesem Zusammenhang weise ich darauf hin, dass es selbstverständlich sein sollte, die benutzten Hundekotbeutel nicht in der freien Landschaft, sondern im nächsten Abfallbehälter zu entsorgen.

Wer vorsätzlich oder fahrlässig seiner Pflicht zur Entfernung der Verunreinigung nicht nachkommt oder die benutzten Hundekotbeutel nicht in Abfallbehältern entsorgt, handelt ordnungswidrig.

Diese Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Der Bürgermeister