Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 12/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Förderverein Unterstützer und Initiator

Wer der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins für Ehrenamt und Kultur beiwohnte konnte spüren: da ist etwas in Bewegung gekommen. Nicht nur über positive Mitgliederzahlen konnte der Vorsitzende, Bürgermeister Marcus Heintel, berichten, sondern über eine Vielzahl von eigenen Veranstaltungen und Fördermaßnahmen sowie Events im Rahmen des Runden Tisches „Mundart“. Gerade der Dialekt erfreut sich immer größerer Beliebtheit, das zeigen auch die Teilnehmerzahlen am jährlichen Runden Tisch, an den Mundartführungen in St. Aldegund und im Kloster Springiersbach, an den Mundartabenden in Kröv und Irmenach sowie der Mundartweinprobe, die im vergangenen Jahr in Burg stattfand.

Dass der Verein seinem Zweck entsprechend fördert, wurde auch beim Kassenbericht von Rainer Trossen deutlich, denn im letzten Jahr reduzierte sich durch verschiedene Veranstaltungen und Förderungen der Kassenbestand um über 700 Euro. Die Kassenprüfer Katrin Schühlein und Berthold Aatz bestätigten dennoch eine einwandfreie Arbeit des Kassierers, die Mitgliederversammlung sprach anschließend einstimmig die Entlastung aus.

Danach konnte der Vorstand satzungsgemäß komplettiert werden. Als Beisitzer wurde Rainer Schwind, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Kinderbeuern, einstimmig gewählt.

In seiner Vorschau konnte der Vorsitzende auf viele bereits feststehende Termine hinweisen: das Kurzseminar „Mitglieder gewinnen, Mitglieder behalten“ sowie den Runden Tisch „Mundart“ in Kröv, den Besuch der Friedrich-Karl-Ströher-Ausstellung am 21.04.2020 in Simmern, die Mundart-Führung in Ediger-Eller am 13.06.2020, das Mundart-Konzert in Burg am 13.06.2020, die 3. Mundart-Weinprobe mit Conny und Peter Storck sowie die, im letzten Jahr noch wegen zu wenig abgesetzter Eintrittskarten abgesagte, erste VG-Kappensitzung am 09.01.2021, an der sich die Kröver Reichsnarren, der Karnevalsverein „Huntemer Gapperte“ Hontheim und die Karnevalsgesellschaft Enkirch aktiv beteiligen. Erwähnung fanden auch die Mundartmesse am Moselufer in Reil am 08.11.2020, der 1. Freiwilligen-Mitmach-Tag der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach am 10.10.2020 sowie der 32. Mundartabend in Kröv am 08.11.2020. Für die eigenen Aktivitäten des Vereins wird im Jahr 2020 mit Ausgaben von rund 1.200 Euro ausgegangen. Den vom Vorstand vorgeschlagenen Haushaltsplan bestätigten die Mitglieder.

Information:

Der „Förderverein für Ehrenamt und Kultur der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach“ wurde im März 2018 gegründet. Zweck des Vereins ist die ideelle und materielle Unterstützung und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Kultur in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Derzeit zählt der Verein 31 Mitglieder. Mitglied kann jede natürliche und juristische Person werden; der Jahresbeitrag beläuft sich auf 10 Euro für natürliche und 30 Euro für juristische Personen. Weitere Informationen sind auch unter www.vgtt.de/rathaus-politik/ehrenamt/foerderverein-fuer-ehrenamt-und-kultur/ erhältlich.