Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 15/2021
Burg - amtlich
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jugendliche in Burg modernisieren Jugendraum „Teestube“

​​​​​​​Mit Schutzmasken und unter Einhaltung der Abstände haben Jugendliche aus Burg den Boden im Jugendraum „Teestube“ modernisiert. (Foto: Florian Franzen)

Der Jugendraum „Teestube“ ist seit vielen Jahren ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche in der Gemeinde Burg. Besonders der Boden und das Bad sollten modernisiert werden. Daher haben sich einige Jugendliche in der Pandemie „auf Abstand zusammengetan“ und die Teestube saniert. Unterstützt wurde die Aktion von Westenergie durch die Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Als Projektpatin engagierte sich Theresa Knod, Mitarbeiterin von Westenergie am Standort Trier.

„Die Teestube wird als Jugendraum weiterhin ein zentraler Treffpunkt bleiben. Daher freut es mich, dass sich die Jugendlichen mit einem guten Konzept bei dieser Renovierung engagiert haben.“ erklärte Knod zufrieden.

Die Jugendlichen verlegten zunächst einen neuen Laminatboden im Aufenthaltsraum und einen Vinylboden im Toilettenbereich.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von Westenergie, bei der sich Mitarbeiter*innen in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort oder Umgebung einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt.