Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 18/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die ART informiert:

Mertesdorfer Kompost – das Beste aus Ihrem Grünabfall!

der Frühling steht vor der Tür und die Natur erwacht langsam aber sicher aus dem Winterschlaf. Egal ob zu Hause oder im Schrebergarten, es wird geschnitten, gestutzt und gepflanzt. Da in dieser Zeit größere Mengen an Grünschnitt anfallen, erfreuen sich die rund 80 Grüngutsammelstellen des A.R.T. insbesondere zu dieser Jahreszeit eines regen Zuspruchs. Mehr als 100.000 Tonnen Grünabfälle werden jährlich dort angeliefert.

Die früher insbesondere im ländlichen Raum übliche Verbrennung der Grünabfälle ist heutzutage nicht mehr zeitgemäß und nur in Ausnahmefällen zulässig. Besser für die Umwelt und im Sinne der Kreislaufwirtschaft sinnvoll ist die Verwertung der Gartenabfälle durch den A.R.T. Hierzu bieten wir mit unseren rund 80 Grünguts-sammelstellen sowie der Abholung auf Abruf in der Stadt Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg für jeden Bürger ausreichende Verwertungsmöglichkeiten für Gartenabfälle.

Als Kompost zurück in den Garten

Doch was passiert mit den angelieferten Grünabfällen? Diese werden nicht nur als Bodenhilfsstoffe in der Landwirtschaft eingesetzt, ein großer Teil der Grünabfälle wird im Servicezentrum Mertesdorf an der L 151 zu hochwertigem „Mertesdorfer Kompost“ verarbeitet.

Für nur 3,00 €/Tonne wird dieser als lose Ware in der Absiebung 0 -40 mm in den Servicezentren in Mertesdorf und Trier (Metternichstr.) verkauft. Alternativ steht für Kleinmengen auch
40 l- Säcke zum Preis von 5,00 €/Sack zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die umweltfreundlichen Entsorgungsmöglichkeiten des A.R.T. nutzen und im Sinne der Kreislaufwirtschaft Mertesdorfer Kompost im heimischen Garten als regionalen und ökologischen Dünger einsetzen.

A.R.T.