Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 23/2019
Bengel - amtlich
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Verabschiedsworte des Ortsbürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger

40 Jahre sind es nun her, als ich in den Gemeinderat Bengel gewählt wurde. Es war im Jahr 1979.

Davon war ich seit 1994 bis heute Ortsbürgermeister. Auch im Verbandsgemeinderat, ehemals Kröv-Bausendorf, und seit 2014 im neuen Verbandsgemeinderat Traben-Trarbach wurden durch mich gewisse Positionen besetzt.

Seit insgesamt 40 Jahren habe ich mich immer nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl unserer Bevölkerung eingesetzt. Das mir hierbei auch Fehler unterlaufen sind möchte ich gar nicht bestreiten. Da wir alle nur Menschen sind darf das ja auch mal vorkommen. Anfangs meiner Amtszeit gab es aber auch eine gewisse "Unruhe" in unserem Dorf. Ich nenne hier nur drei Themen; Gebietsreform "Engelsberg Hetzhof" mit Kinderbeuern, Außengebietsentwässerung "Klosterflur I und II, Tus Bengel 05.e.V. mit FC. Eintracht Bengel. Diese drei Probleme waren nicht so einfach zu lösen. Wir, der Gemeindrat und ich, haben es jedoch geschaft für jeden Beteiligten eine tragbare Lösung zu finden.

In all den Jahren ist es uns aber auch gelungen veschiedene Projekte zukunftsorientiert umzusetzten. Hier möchte ich zum Beispiel den Neu- und Umbau der Kindertagessstätte "Kita Bengelchen" hervorheben.

Es hat mir immer viel Spaß gemacht etwas in unserem Dorf zu planen, zu gestalten und dann auch umzusetzten.Nun ist es aber an der Zeit aufzuhören, jüngere Leute nach vorne zu lassen, welche die Zukunft von Bengel weiter vorantreiben, und habe nicht mehr für das Amt des Ortsbürgermeisters kandidiert.

Möchte mich jedoch am Ende meiner Amtszeit bei allen ganz herzlich bedanken, welche mich immer unterstützt haben.

Vielen Dank.

Walter Debald
Ihr Ortsbürgermeister