Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 25/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

Liebe Bürger und Bürgerinnen,

unsere Gesellschaft lebt davon, dass Menschen sich freiwillig engagieren. Ohne dieses Engagement der Bürgerinnen und Bürger würde unser soziales, kulturelles, aber auch unser politisches Zusammenleben nicht funktionieren; unsere Gesellschaft ist ohne das Ehrenamt nicht vorstellbar. Wir können es daher gar nicht hoch genug schätzen und anerkennen, dass so viele Menschen in unserer Verbandsgemeinde tagtäglich Verantwortung für Andere und das Gemeinwohl übernehmen.

Mit der Einführung der Ehrenamtskarte im Jahr 2016 danken der Verbandsgemeinderat und die Verbandsgemeindeverwaltung den ehrenamtlich Engagierten für ihren Einsatz und wollen ihnen auf diese Weise eine Wertschätzung zukommen lassen, die sie verdient haben.

Mittlerweile sind schon rund.100 Personen in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach Inhaber/in der Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz. Nutzen und profitieren auch Sie davon, melden Sie sich gerne bei uns. Ansprechpartnerin: Sonja Mindermann unter Telefonnummer 06541-708237.

Wer kann die Ehrenamtskarte bekommen?

Erhalten kann sie, wer mindestens 14 Jahre alt ist, sich durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert und dafür keine pauschale finanzielle Entschädigung erhält. Erstattungen tatsächlich angefallener Kosten für Telefon, Büromaterial, Fahrtkosten usw. zählen nicht zu den pauschalen Entschädigungen. Die freiwillige Tätigkeit kann auch bei unterschiedlichen Trägern erfolgen.

Voraussetzung ist auch, dass das Ehrenamt auf eine längere Dauer angelegt ist und im Regelfall bereits mindestens ein Jahr ausgeübt wird.

Für Vereine gibt es einen Sammelantrag, den die Vereinsmitglieder beantragen können.

Auch dieser Antrag kann auf unserer Homepage www.vgtt.de runtergeladen werden oder

unter Link:

https://www.vgtt.de/rathaus-politik/ehrenamt/ehrenamtskarte-rheinland-pfalz/antragsformular-fuer-sammelantrag-jun-2018-pdf.pdf?cid=1go

Wie kann die Ehrenamtskarte beantragt werden?

Der bzw. die Ehrenamtliche muss ein Antragsformular ausfüllen, das auf der Webseite www.wir-tun-was.de im Bereich der Ehrenamtskarte zu finden ist oder auf unserer Homepage unter www.vgtt.de unter folgendem Link runtergeladen werden kann: https://www.vgtt.de/rathaus-politik/ehrenamt/ehrenamtskarte-rheinland-pfalz/antrag-mit-folgeantrag.pdf?cid=16j

Der Verein oder die Organisation muss das ehrenamtliche Engagement und den zeitlichen Umfang auf dem Formular bestätigen. Der Antrag ist dann an die Verbandsgemeindeverwaltung Traben-Trarbach, Am Markt 3, 56841 Traben-Trarbach zu senden, die ihn nach Prüfung an die „Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung“ in der Staatskanzlei weiterleitet. Dort wird die Ehrenamtskarte kostenlos ausgestellt und der betreffenden Kommune mit der Bitte um Überreichung an die Antragstellerin oder den Antragsteller übersandt.

Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten zählen für die Ehrenamtskarte?

Es zählen alle Formen von freiwilligen, nicht auf materiellen Gewinn ausgerichteten, gemeinwohlorientierten Tätigkeiten. Dies kann in Vereinen, Verbänden, Kirchen, Stiftungen, Initiativen, Freiwilligendiensten oder Selbsthilfegruppen u.ä. geschehen und umfasst auch Formen der politischen Beteiligung. Nicht angerechnet werden bloße Mitgliedschaft oder Bereitschaftszeiten.

Was ist die Jubiläumskarte und wer kann sie erhalten?

Die Jubiläumskarte ist eine besondere Ergänzung der seit 2014 bestehenden Ehrenamtskarte. Auf Initiative von Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird nun langjährig Engagierten, die jedoch die wöchentlich geforderte Anzahl von 5 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit nicht oder nicht mehr erbringen, der Zugang zur landesweiten Ehrenamtskarte ermöglicht.

Voraussetzung für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte ist ein ehrenamtliches Engagement, das seit mindestens 25 Jahren ausgeübt wird. Die sonstigen Vergabekriterien der Ehrenamtskarte entfallen gänzlich. Das Engagement kann kontinuierlich in einer Organisation oder aber in verschiedenen Tätigkeitsbereichen erfolgt sein. Auch langjährig Engagierte, die sich aufgrund ihres Alters oder ihrer gesundheitlichen Situation nicht mehr engagieren können, können die Karte erhalten. Die Jubiläumskarte gilt lebenslang!

Wie wird die Jubiläumskarte beantragt?

Die Karte kann von den Engagierten selbst beantragt werden. Vereine, Verbände und Kommunen können aber verdiente Ehrenamtliche auch für diese Auszeichnung vorschlagen.
Für die "Jubiläumskarte" gibt es ein separates Antragsformular, mit dem langjährig Engagierte die Karte selbst beantragen können. Das Formular kann auf unserer Homepage www.vgtt.de runtergeladen werden. Der Link dazu lautet: https://www.vgtt.de/rathaus-politik/ehrenamt/ehrenamtskarte-rheinland-pfalz/antragsformular-jubilaeumskarte-august-2018-ausfuellbar.pdf?cid=162
Zusätzlich gibt es ein Vorschlagsformular für Vereine, Verbände und Kommunen.

Das Formular kann auf unserer Homepage www.vgtt.de runtergeladen werden.

Der Link dazu lautet: https://www.vgtt.de/rathaus-politik/ehrenamt/ehrenamtskarte-rheinland-pfalz/vorschlagsformular-jubilaeumskarte-august-2018-ausfuellbar.pdf?cid=1lp
Anträge und Vorschläge sind an die zuständige Stelle der beteiligten Kommunen zu richten.

Welche Vergünstigungen sind mit der Ehrenamtskarte verbunden?

Typische Vergünstigungen sind beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise oder zwei Tickets zum Preis von einem für Museen, Bäder, Theater, Veranstaltungen sowie Ermäßigungen auf Waren oder Dienstleistungen oder Einladungen zu besonderen Veranstaltungen. Alle Vergünstigungsangebote sind auf www.wir-tun-was.de zu finden.

Einrichtungen und Unternehmen, die die landesweite Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen unterstützen, sind an einem Mitmach-Aufkleber zu erkennen.

Mittlerweile nehmen zahlreiche Kommunen (Städte, Verbandsgemeinden, Landkreise) mit über 560 Vergünstigungen daran teil. Die Ehrenamtskarte lohnt sich!

Welche Vergünstigungen gibt es in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach?

Seit dem 01.01.2016 gilt die Ehrenamtskarte auch in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Für die Besitzer der Ehrenamtskarte gelten im VG-Gebiet folgende Vergünstigungen:

-

Eintritt in die Moseltherme Traben-Trarbach zum gleichen Preis wie Jugendliche

-

Eintritt in das Freibad Kröver Reich zum gleichen Preis wie Jugendliche

-

25 % Ermäßigung für Kurse der Volkshochschule der Verbandsgemeinde

-

Eintritt ins Ikonen-Zentrum Traben-Trarbach zum gleichen Preis wie Jugendliche

-

Eintritt ins Mittelmosel-Museum Traben-Trarbach zum gleichen Preis wie Jugendliche

-

Ausleihe in der Stadtbücherei Traben-Trarbach zum gleichen Preis wie Jugendliche

-

Rabatt auf die Nutzungsgebühr für die Grillhütte Kinheim

-

Vergünstigungen auf den Mitgliedsbeitrag und auch auf Preise einzelner Gesundheitskurse bei Active Gesundheit & Fitness in Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei Ihrer ehrenamtlichen Arbeit und natürlich viel Spaß bei der Nutzung der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz.

Ihr
Marcus Heintel, Bürgermeister