Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 36/2019
Aus der Nachbarschaft
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kostenloses Johanniter-Angebot für Schulen und Jugendeinrichtungen:

Teenager testen Elternsein per „Leihbaby“

Es ist Schulprojektwoche an der IGS Trier. Zusammen mit Altersgenossinnen hat Xenia Rönz (15) sich auf das Experiment „Teenager-Mutterschaft“ mit realitätsnahen Baby-Simulatoren und Mamacoaching durch die Johanniter eingelassen: „ Ich finde spannend zu testen, wie ich mit Baby bin. Schließlich wünsche ich mir später Kinder. Aber es ist echt Arbeit“.

„Hier prallen jugendliche Vorstellungen von Elternschaft und Wirklichkeit aus Füttern, Wiegen und Windeln wechseln aufeinander“, sagt Psychologin Simone Hauck, die die Gruppe leitet. Jedes Jahr würden in Deutschland etwa 13.500 minderjährige Mädchen schwanger. Beim Programm „Babybedenkzeit“ geht es darum, das vorab erlebbar zu machen. Daneben stehen Lerneinheiten zu Folgen von Alkohol, Zigaretten und Drogen in der Schwangerschaft, Schütteltraumata, Hilfsangeboten und viel angeleitete Selbstreflexion.

Durch Förderer wie Glücksspirale, AOK, IKK Südwest, Reh- und Rehkids- sowie Leyendecker-Stiftung kann das drei- bis fünftägige Lernprogramm in der ganzen Region kostenfrei angeboten werden. Kontakt: simone.hauck@johanniter.de/ Tel. 0172-3246674. Info: johanniter.de/babypraktikum-trier