Titel Logo
Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell
Ausgabe 7/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Niederschrift

-öffentlicher Teil- über die Sitzung des Werkausschusses der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach vom 24.10.2019

Die Mitglieder des Werkausschusses der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach waren unter schriftlicher Mitteilung der Tagesordnung durch Einladung vom 14.10.2019 auf den 24.10.2019, 16:00 Uhr, zu einer Sitzung in den Sitzungssaal des Rathauses Kröv, Robert-Schuman-Straße 65, einberufen worden.

Zeit, Ort und Stunde der Sitzung sowie die Tagesordnung waren am 18.10.2019 im Mitteilungsblatt „Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell“ veröffentlicht.

Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung Einwendungen nicht erhoben werden.

Der Werkausschuss der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach war nach der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Ende der Sitzung: 16:50 Uhr

Anwesend:

Vorsitzender Bürgermeister Marcus Heintel

Ausschussmitglied (RM) Rüdiger Nilles

Ausschussmitglied (RM) Hans-Joachim Weinmann

Ausschussmitglied (RM) Dirk Reichert

Ausschussmitglied (RM) Kai Uwe Schühlein

Ausschussmitglied (RM) Klaus Dieter Müllen

Ausschussmitglied (RM) Roland Bender

Ausschussmitglied (RM) Walter Klink

Ausschussmitglied (sachkundige Bürgerin) Dorothea Brendle

Ausschussmitglied (RM) Gerhard Lettl

Ausschussmitglied (sachkundiger Bürger) Jörg Spier

Beschäftigtenvertreter Frank Pohl

Beschäftigtenvertreter Wolfgang Löwen

Beschäftigtenvertreter Achim Knod

Beschäftigtenvertreter Andreas Römer

Außerdem anwesend:

1. Beigeordneter Eugen Klein

3. Beigeordneter Wilhelm Müllers

Fachbereichsleiter Hajo Neumes

Manfred Christ

Schriftführer Katharina Gräfen

Entschuldigt:

2. Beigeordnete Anja Bindges

Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung

1.

Einwendungen gegen die Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses

2.

Sicherstellung der Wasserversorgung der Stadt Traben-Trarbach

hier: Neubau HB Königsberg, Herstellung Außenanlagen

Auftragsvergabe

3.

Sicherstellung der Wasserversorgung der Stadt Traben-Trarbach

hier: HB Römerstraße, Los 4.02, Elektrotechnische Ausrüstung,

Auftragsvergabe

4.

Abschluss von Rahmenverträgen für Tiefbauarbeiten, Los 2, Altbereich Traben-Trarbach

5.

Neubau Hochbehälter Enkirch

Tragwerksplanung, Auftragsvergabe

6.

Alte stillgelegte Betriebseinrichtungen der Wasserversorgung, die am 01.01.1975 auf die Verbandsgemeindewerke Traben-Trarbach übergegangen sind.

Abrissarbeiten - Auftragsvergabe

7.

Sanierung Hochbehälter Wolf

a) Los 1: Tief- und Hochbauarbeiten

b) Los 5: Zaunanlage

8.

Fuhrpark

Los 1: Anschaffung eines Traktors

Los 2: Anschaffung eines Vakuumfasswagens

9.

Zwischenbericht zum 30.09.2019, Betriebszweig Wasserversorgung

10.

Zwischenbericht zum 30.09.2019, Betriebszweig Abwasserbeseitigung

11.

Ersatzbeschaffung Hebeschnecke Kläranlage Traben

12.

Mitteilungen und Anfragen

Öffentliche Sitzung

Vor Eintritt in die Tagesordnung bittet Bürgermeister Heintel um Erweiterung der Tagesordnung. Als zusätzlicher Tagesordnungspunkt soll in der öffentlichen Sitzung unter Punkt 11 „Ersatzbeschaffung Hebeschnecke Kläranlage Traben“ beraten und beschlossen werden. Der bisherige Tagesordnungspunkt 11 wird unter Punkt 12 der öffentlichen Sitzung beraten. Der Erweiterung der Tagesordnung wird zugestimmt.

1. Einwendungen gegen die Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses

Einwendungen gegen die Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses vom 03.09.2019 werden nicht erhoben.

2. Sicherstellung der Wasserversorgung der Stadt Traben-Trarbach

hier: Neubau HB Königsberg, Herstellung Außenanlagen

Auftragsvergabe

Die Arbeiten wurden vom Ing.-Büro Jakobs-Fuchs, Morbach, bei drei Firmen angefragt. Alle drei Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Die Auswertung der Angebote ergab nachfolgendes Ergebnis:

 — Angebotssumme

 —  €/brutto

1. Fa. HTI, Daun-Pützborn  — 42.173,65

2.  — 49.885,54

3. —  52.904,31

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, die mindestbietende Firma HTI, Daun-Pützborn mit den o.g. Arbeiten zum Angebotspreis von 42.173,65 €/brutto zu beauftragen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

3. Sicherstellung der Wasserversorgung der Stadt Traben-Trarbach

hier: HB Römerstraße, Los 4.02, Elektrotechnische Ausrüstung,

Auftragsvergabe

Die Maßnahme wurde öffentlich ausgeschrieben.

9 Firmen haben mittels registriertem Download auf der Vergabeplattform die Vergabeunterlagen angefordert und wurden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Zum Ablauf der Angebotsfrist lagen der Verhandlungsleitung im Eröffnungstermin am 16.09.2019, 10:00 Uhr 3 gültige elektronische Angebote vor.

Die Bindefrist endet am 31.10.2019.

Ergebnis der Angebotsauswertung:

Die Firma ReAuTec GmbH, Siegen hat das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt.

Die Bietereignung kann durch die vorgelegten Unterlagen unterstellt werden.

Die Prüfung der Angebotspreise ergibt keine Hinweise auf Unangemessenheiten in der Preiskalkulation.

Preisspiegel:

Beschlussvorschlag:

Der Werkausschuss beschließt, den Auftrag zur Durchführung der ausgeschriebenen Arbeiten an die Firma ReAuTec GmbH, Marienhütte 37, 57080 Siegen, gemäß Angebot vom 13.09.2019 zu einem Gesamtbetrag von 146.719,55 EUR (brutto) zu erteilen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig bei einer Enthaltung

4. Abschluss von Rahmenverträgen für Tiefbauarbeiten, Los 2, Altbereich Traben-Trarbach

Die ursprüngliche Ausschreibung zu Los 2 war in der Werkausschusssitzung am 03.09.19 aufgehoben worden, da der Mindestbieter aufgrund eines Formfehlers ausgeschlossen wurde und ein weiteres Angebot die Kostenprognose um mehr als 50 % überschritten hatte.

Es erfolgte unmittelbar nach der Sitzung die Veröffentlichung der neuen Ausschreibung im Subreport, TV, Mitteilungsblatt, sowie auf der Internetseite. Zusätzlich hatten wir die Bauunternehmungen im Umkreis nochmals angeschrieben und zusätzlich auf die neue Ausschreibung hingewiesen.

Für die Neuausschreibung zu Los 2 hatten sich jetzt 6 Bewerber interessiert und entsprechende Unterlagen heruntergeladen. Zur Angebotseröffnung am 26.09.2019 lagen jedoch nur ein elektronisches und ein Papierangebot vor.

Preisspiegel:

Mindestbieter ist die Firma ARAZ, Wittlich.

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, den Rahmenvertrag zur Durchführung der Tiefbauarbeiten für Tief-, Wasser- und Kanalbauarbeiten im Los 2 an die Firma ARAZ, Wittlich zum Angebotspreis von 225.613,16 €/brutto, abzgl. 5 % Preisnachlass (11.280,66) = 214.332,50 €/brutto zu vergeben. Der Ausführungszeitraum beginnt am 01.11.2019 und endet am 30.06.2021; es besteht die Option zur Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

5. Neubau Hochbehälter Enkirch

Tragwerksplanung, Auftragsvergabe

Im Jahr 2021 soll mit dem Neubau des Hochbehälters „Enkirch“ begonnen werden.

Für das Bauwerk ist eine Tragwerksplanung zu erstellen. Diese ist dann dem Antrag auf wasserrechtliche Genehmigung beizufügen.

Bei insgesamt fünf Ingenieurbüros wurde ein Angebot angefordert. Lediglich zwei Büros haben ein Angebot abgegeben.

Mindestbietendes Büro ist das Ing.-Büro Jakobs-Fuchs, Morbach. Dieses bietet die erforderlichen Leistungen nach HOAI 2013, Honorarzone II, Mindestsatz an. Das Angebot schließt mit 54.896,46 €/brutto.

Der Mitanbieter hat ein Angebot über 56.711,21 €/brutto eingereicht.

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, dass Ing.-Büro Jakobs-Fuchs, Morbach, mit der Tragwerksplanung für den Bau des Hochbehälters in der Ortsgemeinde Enkirch zum Angebotspreis von 54.896,46 €/brutto zu beauftragen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

6. Alte stillgelegte Betriebseinrichtungen der Wasserversorgung, die am 01.01.1975 auf die Verbandsgemeindewerke Traben-Trarbach übergegangen sind.

Abrissarbeiten - Auftragsvergabe

Die vorhandenen, nicht mehr in Betrieb befindlichen Altanlagen stellen teilweise ein erhebliches Gefahrenpotential dar. Aufgrund dessen sollen diese abgerissen werden.

Es fand im Juni/Juli 2019 hierzu eine Ausschreibung statt. Der Mindestbieter hatte damals ein Angebot in Höhe von 159.334,11 € abgegeben.

In der Werkausschusssitzung am 22.07.2019 war beschlossen worden die Ausschreibung aufzuheben und im Herbst 2019 neu auszuschreiben.

Die erneute Ausschreibung erfolgte Ende Sept. 2019. Die Submission fand am 17.10.2019 statt. Nach Prüfung der Angebote ist die Firma Weinsberg, Wittlich, Mindestbieter mit einer Angebotssumme von 122.458,14 €. Auf den Vergabevorschlag des Ing. Büros Reihsner, Wittlich, vom 21.10.2019 wird verwiesen.

Beschlussfassung:

Der Werkausschluss beschließt, die Bauarbeiten zum Abriss der alten Betriebseinrichtungen des Wasserwerks zum geprüften Angebotspreis von

122.458,14 €

an die mindestbietende Firma Weinsberg, Wittlich, zu vergeben. Die Bauarbeiten sollen bis zum Frühsommer 2020 ausgeführt werden.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

7. Sanierung Hochbehälter Wolf

a) Los 1: Tief- und Hochbauarbeiten

b) Los 5: Zaunanlage

a) Los 1: Tief- und Hochbauarbeiten

Vergabeart: beschränkt

Datum Versand (bei nicht offenem Verfahren):  —  20.09.2019

Datum Eröffnungstermin :  —  11.10.2019

Angeforderte/versandte Leistungsverzeichnisse:  —  6 Stck

Eingereichte Hauptangebote:  —  1 Stck

Datum Ablauf Zuschlagsfrist:  — 08.11.2019

Bieterreihenfolge nach Gesamtprüfung

Für die Leistungen der Verbandsgemeindewerke Traben-Trarbach wurden anhand der Kostenberechnung mit marktüblichen Mittelpreisen Baukosten in Höhe von 116.165,72 € brutto ermittelt.

Der Angebotspreis des Mindestbieters beträgt 97.872,41 € brutto und liegt somit 15,7 % unter der Kostenberechnung.

Es wird vorgeschlagen, die Ausführung der Arbeiten an die mindestfordernde Firma Kinsvater, Hahn-Flughafen zum Angebotspreis in Höhe von 97.872,41 € (brutto) zu vergeben.

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, die Fa. Kinsvater, Hahn-Flughafen mit den Tief- und Hochbauarbeiten zum Angebotspreis von 97.872,41 €/brutto zu beauftragen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

b) Los 5: Zaunanlage

Vergabeart: beschränkt

Datum Versand (bei nicht offenem Verfahren): 20.09.2019

Datum Eröffnungstermin: 11.10.2019

Angeforderte/versandte Leistungsverzeichnisse: 5 Stck

Eingereichte Hauptangebote: 1 Stck

Beschlussfassung:

Das Hauptangebot wurde anhand der Kostenberechnungen mit marktüblichen Mittelpreisen kalkuliert. Der Angebotspreis des Mindestbietenden liegt 53,3 % über der kalkulierten Kostenschätzung. Somit ist das Angebot unwirtschaftlich.

Der Werkausschuss beschließt die Ausschreibung aufzuheben und neu auszuschreiben.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

8. Fuhrpark

Los 1: Anschaffung eines Traktors

Los 2: Anschaffung eines Vakuumfasswagens

Die Maßnahme wurde in Öffentlicher Ausschreibung dem Wettbewerb unterstellt.

5 Firmen haben die Vergabeunterlagen mittels registriertem Download bei der Vergabeplattform angefordert und wurden damit zur Angebotsabgabe aufgefordert. Zum Eröffnungstermin am 01.10.2019, 10:30 Uhr lagen der Verhandlungsleitung 3 elektronische Angebote vor.

Die Bindefrist endet am 31.10.2019.

Preisspiegel:

LOS 1 – Traktor und Frontlader

1. Fa. Aebi, Wittlich

Angebotssumme brutto: 102.340,00 Euro

Preis Punkte: 1840

Qualität Punkte :1840

Gesamt Punkte: 3680

Die zwei Hauptangebote des Mitbewerbers mussten beide ausgeschlossen werden, da zum Eröffnungstermin kein Angebotsschreiben mit rechtsverbindlicher Unterschrift vorlag. Dies führt zwingend zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

LOS 2 – Vakuumfasswagen

1. Fa. Aebi, Wittlich

Angebotssumme: 36.890,00 Euro

Preis Punkte: 480

Qualität Punkte: 480

Gesamt Punkte: 960

Die Bietereignung kann bestätigt werden.

Die Prüfung der Angebotspreise ergibt 102.340,00 Euro / 36.890,00 Euro bei prognostizierten und im Haushalt angesetzten rd. 100.000,00 / 27.776,00 Euro. Die Auskömmlichkeit des Angebotes kann bestätigt werden. Die Angebotssumme ist liegt etwas über der Kostenschätzung und ist auf die derzeitige Marktlage zurückzuführen.

Vergabekritereien waren Preis (50%), Erfüllungsgrad der Leistungsbeschreibung (50%).

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, den Auftrag zu Los 1 an die Fa. Aebi Landtechnik gemäß Angebot vom 23.09.2019 zum Angebotspreis von 102.340,00 €/brutto und zu Los 2 ebenfalls an die Fa. Aebi Landtechnik, Wittlich zum Angebotspreis von 36.890,00 €/brutto erteilt.

Das Altfahrzeug wird für 11.500,00 € in Zahlung genommen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

9. Zwischenbericht zum 30.09.2019, Betriebszweig Wasserversorgung

Werkleiter Neumes trägt den Zwischenbericht zum 30.09.2019 des Betriebszweiges Wasserversorgung vor.

Beschlussfassung:

Es ist kein Beschluss erforderlich, der Zwischenbericht dient lediglich zur Information.

10. Zwischenbericht zum 30.09.2019, Betriebszweig Abwasserbeseitigung

Werkleiter Neumes trägt den Zwischenbericht zum 30.09.2019 des Betriebszweiges Abwasserversorgung vor.

Beschlussfassung:

Es ist kein Beschluss erforderlich, der Zwischenbericht dient lediglich zur Information.

11. Ersatzbeschaffung Hebeschnecke Kläranlage Traben

Aufgrund des Defekts der bisher vorhandenen Hebeschnecke, ist eine Ersatzbeschaffung notwendig. Weitere Einzelheiten wurden den Ausschussmitgliedern mitgeteilt.

Seitens der Ausschussmitglieder Spier und Lettl wurden Fragen bezüglich der Wartung der Hebeschnecke, sowie zur Aufnahme der Mittel in den Haushaltsplan für eine solche Ersatzbeschaffung gestellt. Die Fragen wurden durch Werkleiter Neumes hinreichend beantwortet.

Beschlussfassung:

Der Werkausschuss beschließt, den Auftrag an die Fa. Kuhn GmbH Technische Anlagen, Höpfingen, gemäß dem vorliegenden Angebot zu vergeben.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig

12. Mitteilungen und Anfragen

Es lagen keine Mitteilungen und Anfragen vor.

Die nächste Werkausschusssitzung findet am 03. Dezember 2019, um 17:00 Uhr statt.