Titel Logo
Bitburger Landbote
Ausgabe 18/2018
Amtliche Feuerwehrnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Verabschiedung des langjährigen Wehrführers und Feuerwehrkameraden Herbert Zeien

Die Freiwillige Feuerwehr Burbach bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei Herbert Zeien für seinen langjährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Burbach. In einer Feierstunde am 24.03.2018 im Restaurant Golfstübchen, zu der alle aktiven Mitglieder und Alterskameraden eingeladen waren, wurde Herbert feierlich verabschiedet. Nach dem Dank des jetzigen Wehrführers Michael Rauen, sprach der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bitburger Land Josef Junk Herbert seinen Dank für das langjährige Engagement zu Gunsten der Verbandsgemeinde aber auch zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Burbach aus. Er wünschte Herbert noch viele gesellige Jahre in der Altersabteilung der Feuerwehr Burbach. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bitburger Land, Klaus Peter Dimmer schloss sich diesen Worten an. Ebenfalls sprach der Ortsbürgermeister der Gemeinde Burbach, Rudi Hau, seinen Dank aus, für die vielen Jahre seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Weitere Gratulanten waren der Wehrführer der Nachbarwehr Balesfeld, Andreas Lichter sowie Heinz Stein Vorsitzender des Dorffördervereins. Beide dankten Herbert besonders für die gute Zusammenarbeit unter den Vereinen. Der ehemalige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kyllburg Bernd Spindler, dankte Herbert für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit zwischen der Verbandsgemeinde und Wehrführung.

Herbert Zeien trat 1971 in die Feuerwehr Burbach ein und wurde im Januar 1989 zum Wehrführer gewählt. Den Gruppenführerlehrgang in Koblenz schloss er 1994 mit Erfolg ab.

Unter seiner Führung wurde 1993 ein neues Gerätehaus gebaut. 1996 setzte er sich für die Gründung einer Jugendfeuerwehr ein. Viele Jahre war er auch Mitglied der Führungsstaffel der Verbandsgemeinde.

Die Freiwillige Feuerwehr Burbach wünscht unserem Alterskameraden Herbert und seiner Frau Dorothea für die Zukunft, viel Glück und Gesundheit.