Titel Logo
Bitburger Landbote
Ausgabe 20/2021
Aus den Ortsgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus der Arbeit des Ortsgemeinderates Wißmannsdorf

Informationen aus der Ratssitzung am 20.04.2021

Der Ortsgemeinderat Wißmannsdorf hat in seiner Sitzung am 20.04.2021 beraten und beschlossen,

-

für den Bebauungsplan „Unter den Birken - 1. Abschnitt“ ein zweites Änderungsverfahren durchzuführen.

-

die 3. Änderung der Friedhofssatzung.

-

nach einer Ruhezeit von mindestens 20 Jahren eine vorzeitige Einebnung von Grabstätten nach entsprechender Antragstellung und unter bestimmten Voraussetzungen zu ermöglichen.

-

eine Spende in Höhe von 1.000,00 € für den Spielplatz Wißmannsdorf anzunehmen.

-

einer Nachfinanzierung zur Dachsanierung des Kindergartens Wißmannsdorf zuzustimmen.

-

im Haushaltsjahr 2021 nachfolgende Zuschüsse an die Vereine zu zahlen:

1.

Musikverein Wißmannsdorf  — 150,00 €

2.

Kirchenchor Wißmannsdorf  —  25,00 €

3.

Frauengemeinschaft Wißmannsdorf  —  25,00 €

4.

Theatergruppe Wißmannsdorf  —  25,00 €

5.

Gemeindebrief  —  100,00 €

6.

Deutsch-Französische Partnerschaft  —  100,00 €

7.

Karnevalsverein „Prümtalgecken“  —  25,00 €

8.

DJK Wißmannsdorf  —  90,00 €

9.

SV Koosbüsch-Weidingen  — 40,00 €

10.

Wanderfreunde Wißmannsdorf  —  25,00 €

11.

Freiwillige Feuerwehr Wißmannsdorf  —  25,00 €

12.

Freiwillige Feuerwehr Hermesdorf  —  25,00 €

13.

Jugendfeuerwehr Wißm.-Herm.-Koosb.  —  25,00 €

- die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021 zu erlassen und den Ergebnishaushalt mit Erträgen von 847.285,00 € gegenüber Aufwendungen von 956.410,00 € (= -109.125,00 €) und im Finanzhaushalt mit einem Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen von -77.480,00 € festzusetzen. Die Grundsteuern A und B werden erneut auf 450 v. H. festgesetzt. Eine Erhöhung der Gewerbesteuer wurde nicht beschlossen.

Nach Vorlage des Genehmigungsschreibens der Kreisverwaltung wird die gesamte Haushaltssatzung im Bitburger Landboten veröffentlicht.

Außerdem wurden verschiedene Mitteilungen und Anfragen behandelt. Im nichtöffentlichen Teil wurde über eine Grundstücks- und Vertragsangelegenheit beraten und entschieden.