Titel Logo
Bitburger Landbote
Ausgabe 26/2020
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Freibad Kyllburg öffnet seine Pforten unter Beachtung der geltenden Hygieneschutzempfehlungen - Online-Reservierung unbedingt erforderlich

Das Freibad Kyllburg in waldreicher Umgebung im Tal der Kyll (Foto: Archiv VG)

Blutspendetermin

Donnerstag, 02.07.2020

Badem,

Gemeindehalle, Hubert-Lux-Straße

17.00-20.30 Uhr

Ruhig Blut - Blutspenden in Zeiten des Coronavirus (Sars-CoV-2) Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus (Sars-CoV-2), werden dringend Blutspenden benötigt, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können! Weitere Infos hierzu unter www.blutspendedienst-west.de oder per Tel. 0800/11 949 11

Ab sofort steht das Freibad Kyllburg wieder den Badegästen zur Verfügung. „Ich freue mich, dass wir unseren Badegästen auch in diesem Jahr unser tolles Freibad zugänglich machen können“, so Bürgermeister Josef Junk. Aufgrund der erst relativ spät ergangenen Hygieneschutzempfehlungen des Landes und der damit einhergehenden Vorbereitungsmaßnahmen und dem erhöhten Personalbedarf hat sich die Öffnung nun bis Mitte Juni hinausgezögert.

Josef Junk: „Zwar wird der Badebetrieb in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Weise ablaufen können, dennoch haben wir ein entsprechendes Konzept erarbeitet, dass den Einlass möglich macht. Wir empfehlen allen Besuchern dringend, sich vorab über die geltenden Bestimmungen auf unserer Homepage www.bitburgerland.de zu informieren“

Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass das Bad den Gästen nur nach vorhergehender Reservierung zur Verfügung steht. Auf der Homepage der VG steht eine Anwendung bereit, mit der man bis zu zwei Tage im Voraus das Bad reservieren kann, wobei pro Reservierungsvorgang maximal 6 Personen namentlich erfasst werden können. Mit dieser Reservierung werden automatisch die Daten der Badegäste registriert um im Falle einer Infektion die vorgeschriebene Kontaktpersonennachverfolgung gewährleisten zu können. Die Daten werden 30 Tage auf dem Server abgespeichert. Mit der „Einbuchung“ mittels zugesendeten QR-Codes ist sodann der Eintrittspreis zu entrichten.

Aufgrund des allgemeinen Abstandsgebotes und der Hygienevorgaben, welche auch im Freibad einzuhalten sind, haben zunächst maximal 100 Gäste gleichzeitig Zutritt ins Bad. Um möglichst vielen Besuchern die Nutzung des Freibades zu ermöglichen, wurden für den Badebetrieb zwei Zeitfenster festgelegt (10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr). Am Ende jedes Zeitfensters ist das Bad zu verlassen. In der Zeit bis zum nächsten Einlass erfolgen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten.

Haben Sie weitere Fragen? Auf der Homepage der Verbandsgemeinde und der Facebookseite des Freibades Kyllburg stehen weiterführende Dokumente und Informationen zu aktuellen Entwicklungen zur Verfügung. (RSch)

Stellenaus-schreibungenVerwaltungs-SACHBEARBEITERWeitere InfosSeite 3