Titel Logo
Bitburger Landbote
Ausgabe 28/2019
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Spatenstich im Neubaugebiet „In der Acht“ in Oberweiler

Auf dem Foto zu sehen: v.l.n.r. Leonhard Praum (Fa. Praum), Manfred Borsutzky, Wilhelm Noesges, Wilfried Hommerding (Gemeinderat), Melanie Wollmann (Bauherrin), Nico Steinbach (Ortsbürgermeister), Kerstin Simon und Christian Denter (Bauherren), Marco Müller (Ing.Büro Hydrodat), Ralf Schwarz (Gemeinderat), Josef Junk (VG-Bürgermeister)

Am Freitag den 21. Juni 2019 wurde in Oberweiler der „offizielle Spatenstich“ im Neubaugebiet „In der Acht“ begangen.

Das kleine Baugebiet mit 6 neuen Baugrundstücken in der Ortsmitte stellt im Bereich der Hauptstraße einen sinnvollen Lückenschluss in der zusammenhängenden Bebauung dar.

Die nebeneinanderliegen Grundstücke sind zwischen 900 und 1100qm groß und bieten in der ruhigen Ortslage im rückwärtigen Bereich eine unverbaubare Aussicht.

Der Verkaufspreis der voll erschlossenen Grundstücke liegt bei 49,- Euro/qm. Zwei Grundstücke konnten schon vermarktet werden. Ein besonderes Extra stellt die anstehende Erschließung mit Glasfaseranschlüssen bis in die Häuser dar (FTTB), so können zukünftig die schnellst möglichen in Gigabit-Geschwindigkeit verfügbaren Internetanschlüsse genutzt werden.

Die Gemeinde Oberweiler erschließt aufgrund der hohen Nachfrage nach Bauland nun bereits innerhalb kürzester Zeit in Eigenregie das zweite kleine Baugebiet.

Das Baugebiet „Auf der Loh“ wurde vor 3 Jahren erschlossen und ist bereits komplett bebaut. Der aktuelle Bebauungsplan „In der Acht“ nach §13b BauGB konnte innerhalb eines Jahres zum Satzungsbeschluss geführt werden. Ein besonderer Dank richtete Ortsbürgermeister Nico Steinbach bei seiner Ansprache an die VG-Verwaltung und insbesondere an die beteiligten Firmen, dem Büro für Landschaftsplanung Högner aus Minheim für die Entwicklung des Bebauungsplan und die Berücksichtigung der Umweltbelange, dem Ingeniuerbüro Hydrodat aus Bitburg für die Ver- und Entsorgungsplanung sowie Bauleitung und der Firma Praum aus Auw bei Prüm für die Tiefbauarbeiten. Nur durch die perfekte Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte die zügige Erschließung realisiert werden, aktuell laufen noch Restarbeiten. Bürgermeister Josef Junk dankte in seinem Grußwort der Gemeinde Oberweiler für ihre zielorientierte und energische Arbeit für eine positive Entwicklung des Dorfes und die rasche Umsetzung der Erkenntnisse aus dem Zukunfts-Check-Dorf.

Kontakt für Verkauf und weitere Informationen:

Ortsbürgermeister Nico Steinbach, Tel.: 06569-962680 oder buergermeister@oberweiler.eu, weitere Infos: www.oberweiler.eu