Titel Logo
Bitburger Landbote
Ausgabe 32/2018
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Verdienstmedaille an Ludwig Roth (Idenheim) verliehen

Von recht: VG-Beigeordneter Dieter Lichter, Ortsbürgermeisterin Ingrid Penning, Ludwig Roth mit Ehegattin und Schwiegersohn Johannes (links), ADD-Präsident Thomas Linnertz, Kreisbeigeordneter MdL Michael Billen (Foto ADD Trier)

Aus der Hand des Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, konnte vergangene Woche in Trier Ludwig Roth die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz in Empfang nehmen.

Ludwig Roth aus Idenheim gehört seit 1958 dem Musikverein „Harmonie“ Idenheim e.V. an und war dort von 1970 bis 2005 im Vorstand tätig. Das Engagement von Herrn Roth galt aber auch dem Theaterspiel. Anfang der 70er Jahre bot er den damals Jugendlichen, meist Mitgliedern des Musikvereines, die Gelegenheit, sich beim Laienspiel auf der Bühne zu erproben und ihr Können unter Beweis zu stellen. So sind aus seiner Feder weit mehr als 30 Theaterstücke und Sketche hervorgegangen, die er auch selbst inszeniert hat. Im Kirchenchor Cäcilia Idenheim, dem er seit 65 Jahren angehört, ist er seit 1984 im Vorstand tätig. Ebenso gehörte er ab 1984 für mehrere Legislaturperioden dem Pfarrgemeinderat der Pfarrei Sankt Nikolaus an, davon 18 Jahre als Vorsitzender. Hierbei hat sich der 75jährige für den Bau der jetzigen Orgel in der Ortskirche stark engagiert.

Dem Ortsgemeinderat Idenheim gehörte er von 1989 bis 1994 als Mitglied an und war ab 1999 zehn Jahre lang auch im Ausschuss für Schulen, Jugend und Kultur der Verbandsgemeinde. Seit 2009 ist er Mitglied der Arbeitsgruppe Kultur, dörfliches Miteinander und Brauchtum, Dorfentwicklung sowie der Arbeitsgruppe, die zur Dorferneuerung Idenheims gegründet wurde. Die Projekte „Umnutzung des Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Hauptschule in eine Gemeindehalle“ sowie „Sanierung der Grillhütte“ hat er maßgeblich mit seinen handwerklichen Fähigkeiten unterstützt.

Auch hat er sich dafür engagiert für Kinder, Jugendliche sowie auch Erwachsene abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten im Ort zu schaffen.

Das vorbildliche Wirken von Ludwig Roth wird nun durch die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehen wird, geehrt. Vor Ort konnten auch der Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Dieter Lichter, sowie Kreisbeigeordneter Michael Billen und Ortsbürgermeisterin Ingrid Penning Herrn Roth zu dieser hohen Auszeichnung gratulieren.

Blutspendetermin

Fr., 10.08.2018

Dudeldorf,

Grundschule,

Schulstr. 8, 17.00-20.30 Uhr

Mit Ihrer Blutspende können wir

Leben retten und Gesundheit erhalten.

Danke! Weitere Termine (der jew. Ortsvereine)

und Infos erhalten unter 0800/11 949 11

oder www.DRK.de

oder kv-bitburg-pruem.drk.de

oder www.blutspendedienst-

west.de/blutspender/

blutspendetermine/