Titel Logo
Amtsblättje - Rund um den Hochkelberg
Ausgabe 23/2021
Aus den Ortsgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Rücktritt des Ortsbürgermeisters

Mit großem Bedauern haben die Mitglieder des Gemeinderates den Rücktritt von Ortsbürgermeister Berthold Karst zur Kenntnis genommen. Immerhin arbeitete Berthold Karst fast 25 Jahre lang im Gemeinderat für die Belange der Gemeinde. Seine Mitgliedschaft begann im Oktober 1996. 10 Jahre lang, von 2009 bis 2019, war er 2. Beigeordneter. Seit Sommer 2019 engagierte sich Berthold Karst mit viel Einsatz und sehr gewissenhaft im Amt des Ortsbürgermeisters.

Im Namen aller Einwohner haben sich die Mitglieder des Gemeinderates bei Berthold Karst für seine langjährige Arbeit bedankt und ihm für die Zukunft alles Gute gewünscht.

Wie geht es nun weiter?

Bis zur Neuwahl einer Ortsbürgermeisterin oder eines Ortsbürgermeisters werden die Amtsgeschäfte durch den 1. Beigeordneten Otmar Simon weitergeführt. Wenn aufgrund einer durchzuführenden öffentlichen Bekanntmachung wenigstens ein Wahlvorschlag oder eine Bewerbung für die Wahl einer Ortsbürgermeisterin oder eines Ortsbürgermeisters eingeht, erfolgt die Wahl durch die Bürgerinnen und Bürger in einer Urwahl. Der Tag dieser Urwahl wird durch die Kreisverwaltung festgesetzt. Der Gemeinderat in Höchstberg hat der Kreisverwaltung vorgeschlagen, den 26.09.2021, den Tag der Bundestagswahl, als Wahltag für die Ortsbürgermeisterwahl in Höchstberg festzusetzen. Dafür haben mehrere Argumente gesprochen:

Weil an diesem Tag ohnehin die Bundestagswahl stattfindet, brauchen die Wählerinnen und Wähler nur einmal in das Wahllokal oder eine Briefwahl durchzuführen. Zu diesem Zeitpunkt, der sich deutlich nach der Ferien- oder Urlaubszeit befindet, können alle einzuhaltenden Fristen, z.B. zur Einreichung von Wahlvorschlägen, eingehalten werden.

Sollte auf die öffentliche Ausschreibung hin kein Wahlvorschlag und keine Einzelbewerbung eingehen, muss die Wahl durch den Gemeinderat erfolgen. In diesem Falle würde nach Ablauf der Einreichungsfrist zu einer Sitzung des Gemeinderates eingeladen, in der die Wahl einer Ortsbürgermeisterin oder eines Ortsbürgermeisters auf der Tagesordnung stehen würde.

Otmar Simon, Beigeordneter