Titel Logo
Amtsblättje - Rund um den Hochkelberg
Ausgabe 28/2020
Aus den Ortsgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bauleitplanung der Ortsgemeinde Kelberg

Aufstellung des Bebauungsplanes „In der Dorfwies“;

Öffentliche Auslegung (Offenlage) des Bebauungsplanes "In der Dorfwies“ gemäß § 3 (2)Baugesetzbuch (BauGB)

Der Ortsgemeinderat von Kelberg hat in seiner Sitzung am 10.03.2020 beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplanes "In der Dorfwies" gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes "In der Dorfwies" erfolgt im Bereich des bereits bestehenden Edeka-Marktes sowie der angerenzenden Flächen.

Der Bebauungsplan soll die Erweiterung des bestehenden Marktes ermöglichen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „In der Dorfwies“, mit Begründung, Umweltbericht, Gutachten und Textfestsetzungen liegen in der Zeit

vom 20.07.2020 bis einschließlich 20.08.2020

während der allgemeinen Dienststunden bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg, Rathaus, Dauner Str. 22, Bauabteilung, Zimmer 214, zu jedermanns Einsicht, öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg abgegeben werden (z.B. per Schreiben auf dem Postwege oder durch Abgabe bei der Verwaltung, zur Niederschrift, per Fax, per E-Mail, usw.).

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB ist im Rahmen der Bekanntmachung anzugeben, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind. Diese sind mit auszulegen. Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und Fachgutachten.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar bzw. wurden zugrunde gelegt:

Umweltbericht als Bestandteil der Begründung mit Aussagen zur Berücksichtigung umweltbezogener Auswirkungen auf die Schutzgüter und Ressourcen Fläche/Boden, Wasser, Pflanzen/Tiere/Lebensräume, Landschafts-/Siedlungsbild, Klima/Luft, Mensch/ Gesundheit sowie Wirkungsgefüge und Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern sowie mit Bewertung der Umwelterheblichkeit und Hinweisen auf Kompensationsmaßnahmen für die Belange der Landschaftsplanung

Die im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und der Behörden nach § 4 Abs. 1 BauGB sowie der benachbarten Gemeinden nach § 2 Abs. 2 BauGB eingegangenen Stellungnahmen mit Umweltbezug sind ebenfalls mit auszulegen:

a. Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Regionalstelle Gewerbeaufsicht – Stellungnahme vom 13.02.2020 - mit Aussagen zum Immissionsschutz (Schallschutz)

b. Planungsgemeinschaft Region Trier – Stellungnahme vom 21.02.2020 mit deren Stellungnahme vom 01.08.2019 als Anlage – mit Aussagen zum Immissionsschutz und zur Verbesserung/Sicherung der Erholungsmöglichkeiten/-räume.

c. Landesamt für Geologie und Bergbau – Stellungnahme vom 03.03.2020 - mit Aussagen zum Bergbau/Altbergbau, Boden und Baugrund allgemein, mineralischen Rohstoffen und zur Radonprognose

d. Kreisverwaltung Vulkaneifel – Stellungnahme vom 06.03.2020 - mit Aussagen zur naturschutzfachlichen Planung, Grünordnungsplan, Ausgleichsmaßnahmen

Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung die ausgelegten Unterlagen während des Zeitraums der Auslegung auch auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Kelberg (www.vgv-kelberg.de) unter der Rubrik „Aktuelles: - Offenlage Bebauungsplan „In der Dorfwies“ - in elektronischer Form verfügbar sind und eingesehen werden können.

Entsprechend § 4a Abs. 4 BauGB können die ortsübliche Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 Satz 2 und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 auszulegenden Unterlagen auch im zentralen Internetportal des Landes (www.geoportal.rlp.de) eingesehen werden.

Ortsgemeinde Kelberg
Kelberg, den 10.07.2020
Wilhelm Jonas, Ortsbürgermeister