Titel Logo
Amtsblättje - Rund um den Hochkelberg
Ausgabe 35/2019
Aus den Ortsgemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Widmung Gemeindestraße/Fußweg

Aufgrund des § 36 des Landesstraßengesetzes für das Land Rheinland-Pfalz (LStrG) und des Beschlusses des Ortsgemeinderates Kelberg vom 20.08.2019 wird folgende Straße dem öffentlichen Verkehr und folgender Fußweg dem Fußgänger- u. Fahrradverkehr gewidmet:

„Johannespesch als Hauptverkehrszug“:

Beginnend an der Einmündung „Bonner Straße“ (zwischen Gemeindeparkplatz Flur 11, Parz.-Nr. 12/1 und Grundstück Flur 11, Parz.-Nr. 61 ) zunächst in nordöstliche Richtung, dann im Kurvenverlauf in südöstliche Richtung (ca. 225,00 m) bis zur Brücke über den „Kelberger Bach“ verlaufend.

Grundstücke: Flur 11, Parz.-Nr.: 191; Flur 11, Parz.-Nr.: 19/2; Flur 11, Parz.-Nr.: 24/1; Flur 6, Parz.-Nr.: 124/1 (Teilstück)

„Johannespesch Verbindungsstraßenteilstück Nord“:

Beginnend an der Einmündung „Bonner Straße“ (zwischen den Parzellen Flur 11, Nr. 12/2 und Flur 4, Nr. 115/5) 35,00 m in östliche Richtung verlaufend. Dieses Verbindungsteilstück endet dort (am östlichen Grenzstein der Parzelle-Nr. 115/4 und geht auf Grundstück Flur 11, Parz.-Nr. 190 in einen Fußweg über.

Grundstücke: Flur 11, Parz.-Nr.: 189; Flur 11, Parz.-Nr.: 207 (verrohrtes Gewässerteilstück); Flur 11, Parz.-Nr.: 190 (Teilstück)

„Fußweg Johannespesch“:

Der 1,50 m breite Fußweg verbindet das Straßenteilstück Nord mit dem Hauptverkehrszug „Johannespesch“ auf Grundstück Flur 11, Parzelle-Nr.: 190 auf einer Länge von 21,00 m.

Die aufgeführten Straßen erhalten die Eigenschaft einer öffentlichen Gemeindestraße (§ 3 Nr. 3 a Landesstraßengesetz) bzw. der Fußweg die Eigenschaft eines öffentlichen Fußweges (beschränkt auf den Fußgänger und Fahrradverkehr), wobei der Gemeingebrauch ansonsten nicht beschränkt wird.

Die Widmung umfasst auch die nicht befestigten Straßenteile (Grünstreifen, Böschungen, Parkspuren etc.). Der Träger der Straßenbaulast ist nach § 14 LStrG die Ortsgemeinde Kelberg.

Der Lageplan, in dem die gewidmeten Gemeindestraßen als auch der Fußweg dargestellt sind, liegt während der Dienststunden bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg, Dauner Straße 22, Zimmer 215, zur Einsichtnahme aus.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg, Dauner Str. 22, 53539 Kelberg, schriftlich oder zur Niederschrift zu erheben. Die Rechtsmittelfrist ist auch gewahrt, wenn der Widerspruch fristgerecht beim Kreisrechtsausschuss in 54550 Daun, Mainzer Str. 25, erhoben wird.

Verbandgemeindeverwaltung Kelberg
53539 Kelberg
Kelberg, den 30.08.2019
gez. Saxler, Bürgermeister