Titel Logo
Amtsblättje - Rund um den Hochkelberg
Ausgabe 37/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Meldetermine für Waldwildschäden

Gemäß § 34 Bundesjagdgesetz genügt es, wenn Schäden an forstwirtschaftlich genutzten Grundstücken zweimal im Jahr, jeweils zum 01. Mai oder 01. Oktober, bei der zuständigen Behörde angemeldet werden.

Zuständige Behörde der Verbandsgemeinde Kelberg ist die Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg, Dauner Str. 22, 53539 Kelberg.

Die Regelung des § 34 BJG hat zur Folge, dass alle Waldwildschäden, die nach dem 01. Mai 2020 entstanden sind, vor dem 01. Oktober 2020 bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Kelberg gemeldet sein müssen, da ansonsten der Ersatzanspruch entfällt.